Chemie

Herzlich willkommen auf den Seiten der Fachinformationen Chemie im Fachportal.SH!

Ringvorlesung „Nanotechnologie für den Unterricht“

Eine digitale  Fortbildungsreihe zur Nanotechnologie als Thema für den Chemieunterricht

Warum ist Nanotechnologie ein geeignetes Thema für den Chemieunterricht? Wo kommt Nanotechnologie in unserem Alltag vor? Was sind aktuelle Forschungsthemen? Wie lassen sich nanotechnologische Inhalte im Unterricht vermitteln?

An jedem zweiten Donnerstag im Monat findet von 18:00 -19:30 Uhr eine Zoom-Videokonferenz statt. Den oben gestellten Fragen möchten wir in dieser Ringvorlesung gemeinsam mit Ihnen und Expertinnen und Experten aus Fach und Fachdidaktik nachgehen. Sie soll Ihnen einen ersten Einblick in die Potenziale und Möglichkeiten der Nanotechnologie für den Chemieunterricht ermöglichen und Anregungen für die weitere Auseinandersetzung mit diesem Thema bieten. In Vorträgen und Demoexperimenten werden dazu aktuelle Forschungsthemen und Anwendungen thematisiert und Anknüpfungspunkte für die Umsetzung im Unterricht aufgezeigt.

Anmeldung:   https://www.qualitaetsoffensive-lehrerbildung.uni-kiel.de/de/aktuelles/RingvorlesungNanotechnologie/

Weitere Details finden Sie unter:

Zusätzliche Fortbildungsangebote für fachfremd unterrichtende Lehrkräfte

Fachfremd unterrichtende Lehrkräfte erhalten im laufenden Schuljahr das Angebot, an den praktischen Teilen ausgewählter Veranstaltungen der Weiterbildungsmaßnahme im Fach Chemie teilzunehmen. Sie sind herzlich eingeladen, kompetenzorientierte Unterrichtsgänge in Theorie und Praxis zu erkunden. Zu jeder Veranstaltung werden Materialien zur Verfügung gestellt.

Weitere Informationen finden Sie in formix:

https://secure-lernnetz.de/formix/index.php?view=0-3&vnr=CHE

Fortbildungsveranstaltungen im Fach Chemie

SCHWERPUNKTE UND THEMENÜBERSICHT

Zentrales Ziel der Fortbildungen im Fach Chemie ist es, eine Unterrichtskultur zu etablieren, in der die Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt stehen. Der Förderung der Erkenntnisgewinnung im Sinne einer naturwissenschaftlichen Grundbildung gilt dabei nach wie vor das Hauptinteresse. Für die Fortbildungsveranstaltungen bedeutet dies, dass die Fragen „Welche Inhalte aus dem Fach Chemie benötigen die Schülerinnen und Schüler?“ und „Wie können die Schülerinnen und Schüler sich chemisches Wissen erarbeiten und mit diesem Wissen handelnd umgehen?“ im Mittelpunkt stehen müssen. Das experimentelle Arbeiten hat dabei eine zentrale Position, sowohl im Unterricht als auch in vielen Fortbildungsveranstaltungen.

Aufgrund der aktuellen Lage mussten im 2. Halbjahr des Schuljahres 2019/2020 viele Fortbildungsveranstaltungen ausfallen. In den Bereichen der Ausbildung und der Weiterbildung mussten Praxisteile gestrichen werden. Diese Veranstaltungen werden nachgeholt bzw. als Fortbildungsveranstaltungen für die genannten Zielgruppe aufgenommen.

Je nach Entwicklung der allgemeinen Unterrichtssituation kann gegebenenfalls auch eine Veranstaltung zur Versorgung der Schülerinnen und Schüler im Unterricht außerhalb der Schule eingeplant werden.

Zu vielen Themen besteht darüber hinaus die Möglichkeiten, eine Abrufveranstaltung zu organisieren.