Digitale Medien im FU

Digitalen Medien kommen im Technikunterricht eine zentrale Dreifachrolle zu. Zum einen dienen sie einer modernen Unterrichtsgestaltung, sie sind wesentlicher Unterrichtsgegenstand in einer von digitaler Technik dominierten Welt und schließlich dienen sie nicht nur in der Fertigungstechnik als moderne und vielseitige Werkzeuge.

Der Einsatz digitaler Medien im Fachunterricht Technik lehnt sich inhaltlich an die in der Strategie der Kultusministerkonferenz „Bildung in der digitalen Welt“ formulierten Bildungsstandards und basiert auf den prozess- und inhaltsbezogenen Kompetenzen aus den Fachanforderungen der Primarstufe und der Sekundarstufe I. Die nachfolgende fachliche Konkretisierung soll helfen, den von der KMK formulierten Bildungsauftrag im Technikunterricht umzusetzen:

 

Suchen, verarbeiten und aufbewahren

 

Arbeitsmöglichkeit

 

Beispiele

Technische Datenbanken durchsuchen Daten zielgerichtet aufbereiten

 

online-Datenbanken zur Recherche technischer Spezifikationen von Gebrauchsgegenständen, Fertigungsmitteln (z.B. Maschinen), Fertigungsverfahren oder Werkstoffen verwenden

Daten in Tabellenform oder grafisch mittels Office-Softwarelösungen oder Bildbearbeitungssoftware darstellen
Kommunizieren und kooperieren

 

Arbeitsmöglichkeit

 

Beispiele

netzwerk-, cloud-, und webbasierte CAD und CAM Anwendungen zur technischen Kommunikation nutzen

Kommunikationswege zur Datenübertragung nutzen

Entwürfe gemeinsam mit anderen online oder mittels Kommunikationssoftware diskutieren, optimieren und bearbeiten

 

Technische Zeichnungen am Computer oder Tablet mit Hilfe von netzwerk-, cloud- und webbasierten Apps oder CAD-Software erstellen.

Daten und Dateien in verschiedene Formate konvertieren und bereitstellen, Formate nach ihren technischen Spezifikationen auswählen.

Kommunikationswege (Voice, Data, …), Carrier (Kabel, Funk, …) und Übertragungsform (elektromagnetisch, Lichtwellen, …) aufgabenbezogen hinsichtlich ihrer Tauglichkeit untersuchen, auswählen und nutzen (Art der Daten, Geschwindigkeit, Sicherheit, Genauigkeit)

Entwürfe über audiovisuelle Kommunikationssoftware (Chat, Videochat, web conferencing, Messengerdienste) teilen, mit anderen Schülerinnen und Schülern diskutieren optimieren und gemeinsam bearbeiten

Produzieren und präsentieren

 

Arbeitsmöglichkeit

 

Beispiele

Fertigungsschritte mittels digitaler Medien darstellen

Gebrauchsgegenstände mittels CAM und CAD Anwendungen konstruieren

technische Experimente multimedial aufzeichnen, auswerten und darstellen

strukturierte und gegliederte Dokumente zu technischen Themen erstellen

 

Videos zu einzelnen Fertigungsschritten erstellen, Podcasts zu technischen Themen erstellen, Animationen zu mechanischen Konstruktionen erstellen

einen Gebrauchsgegenstand am PC oder auf dem Tablet entwickeln und in real herstellen

Simulationssoftware einsetzen, um technische Experimente zu planen durchzuführen und auszuwerten

elektrische Schaltungen vor dem Aufbau am PC oder auf dem Tablet simulieren

Office und DTP Software einsetzen multimediale Handbücher zu technischen Gegenständen zu erstellen

Schützen und sicher agieren

 

Arbeitsmöglichkeit

 

Beispiele

Verschlüsselung wichtiger Daten

Veränderung des Arbeitsplatzes durch digitale Umgebungen

 

Kryptographische Verfahren (auf Basis synchroner und asynchroner Algorithmen) kennen und anwenden

die eigenen Daten in private, teilöffentliche und öffentlich verwertbare einteilen und die Unterschiede für sich persönlich bewerten

Übertragungs und Kommunikationswege für persönliche Daten kennen, die eigenen Daten mittels technischer Verfahren schützen und gegen Verlust sichern.

Industrie 4.0, spezialisierte Berufsbilder und deren Arbeitsmittel und -verfahren kennen, Gefahren für die eigene Gesundheit und die eigenen Daten im Konsumbereich ableiten und sich davor schützen

Problemlösen und handeln

 

Arbeitsmöglichkeit

 

Beispiele

Technische Problemstellungen durch digitale Steuerungen und Regelungen lösen

Software und Programmierumgebungen zur variablen Lösung technischer Probleme einsetzen

vernetze Umwelt

 

Internet der Dinge und SmartHome, häusliche Ver- und Entsorgungsprozesse und Komfortprozesse automatisieren bzw. vernetzen, Beispiel digitales Gewächshaus

Lebensräume durch technische Vorrichtungen (Alarmanlage, digitale Zugangssysteme, …) schützen

die Makerszene als kreative Umgebung für technisch-problemlösendes Handeln

Sensoren und Aktoren digital abfragen, mit speicherprogrammierbaren Steuerungen programmieren und vernetzen
Analysieren und reflektieren

 

Arbeitsmöglichkeit

 

Beispiele

Gebrauchs- und Nutzwert digitaler Geräte, Verfahren und Angebote analysieren und reflektieren

digitale Prozesse analysieren, erklären und ggf. nacherfinden

 

Industrie 4.0 und Veränderung des Arbeitsplatzes durch zunehmende Vernetzung und automatisierte Industrieprozesse

Internet der Dinge und SmartHome, Chancen und Gefahren durch Vernetzung im Consumer-Bereich, Datenaustausch zwischen Geräten erkennen und bewerten

Energie und Umwelt, Bedingungen und Wirkungen einer digitalen Gesellschaft in Bezug auf Rohstoffgewinnung,

Energieeffizienz, Entsorgung und Gesundheit

alternative Nutzungsszenarien im Gegensatz zur Verwendung digitaler Medien kennen und anwenden

 

In Anlehnung an die prozessorientierten Kompetenzen des Technikunterricht, bietet das folgende Plakat eine weitere Orientierung:  

Beschreibung Link

Plakat: Digitale Medien im Technikunterricht PDF-Datei herunterladen