Arbeitsmöglichkeiten mit digitalen Medien im Fach Verbraucherbildung

In der am 08.12.2016 verabschiedeten Strategie „Bildung in der digitalen Welt“ hat die Kultusministerkonferenz (KMK) Kompetenzen formuliert, die für eine verantwortliche Teilhabe in einer digitalen Welt erforderlich sind. Die nachfolgende fachliche Konkretisierung soll helfen, den von der KMK formulierten Bildungsauftrag im Verbraucherbildungsunterricht umzusetzen:

Öffentlich ganz privat - Daten im Netz

In dieser Präsentation aus der gleichnamigen Online-Veranstaltung, die von Silke Phieler zur Verfügung gestellt wurde, findet man Informationen und zahlreiche Anregungen für eine Unterrichtseinheit zum Thema Meine Daten im Netz.

Erklärfilme im VBB-Unterricht

Im Fach Verbraucherbildung müssen häufig konkrete Anweisungen für Handlungsabläufe gegeben werden. Dies kann auch mit Hilfe von Erklärfilmen geschehen. Diese kleinen Videos kann man als Lehrkraft selbst erstellen oder man lässt die Schülerinnen und Schüler kurze Filme drehen.

Das Bundeszentrum für Ernährung (BZfE) hat ein hilfreiches Unterrichtsmaterial mit vielen praktischen Anregungen hierzu herausgegeben, das man unter folgendem Link kostenlos herunterladen kann:

Link zum Unterrichtsmaterial "Selber drehen - mehr verstehen"