#distancelearning

Auf dieser Seite finden Sie ausgewählte Angebote, die fachspezifisches Lernen außerhalb des Klassenraums möglich machen. Bitte achten Sie bei allen Anregungen und Hinweisen auf Ihre eigene Belastung sowie die Belastung der Schüler/innen und Eltern.

Wenn die Lehrkräfte aller Fächer ihren Schüler/innen Dateien zum Ausdruck bereitstellen, kommen die Eltern mit ihren Druckerkapazitäten schnell an ihre Grenzen. Deshalb werden hier vor allem Vorschläge unterbreitet, die nicht auf einen Ausdruck von Materialien abzielen.

Für alle Klassenstufen gilt ...

  • Die Verlage sowie der British Council bieten als Unterstützung in diesen Tagen kostenlose Angebote auf ihren Homepages an. Hier lohnt sich also der Blick.

  • Fächerübergreifende Werkzeuge oder Methoden des Lernens mit digitalen Medien finden Sie über den Reiter „Medien" bzw. über diesen Link.

  • Über die Seite learningapps.org können Sie eigene Aufgaben und Spiele, wie z. B. Wortschatzübungen, erstellen. Achten Sie bei der Erstellung der Klassenlisten bitte auf Anonymisierung, teilen Sie die festgelegten Passwörter Ihren Schülerinnen und Schülern dann per E-Mail mit. Ideen zur Arbeit finden Sie beim Netzwerk Digitale Bildung.

  • ...

♥ Bleiben Sie gesund und unterstützen Sie sich gegenseitig. ♥

 

#distancelearning in der Primarstufe

  • Auf planet-schule.de sind die Serien Wizadora, David and Red 1, David and Red 2, David and Red 3, David and Red in England sowie Clips and Songs empfehlenswert. Zusätzlich zu den Filmen gibt es interaktive Spiele (und Arbeitsblätter). Die Sendungen können gestreamt oder heruntergeladen werden.

  • Der British Council hält auf seiner Seite http://learnenglishkids.britishcouncil.org kurze Filme (inklusive Zusatzmaterialien), Songs und Wortschatzspiele bereit.

  • Englische Kinderklassiker (Bob the Builder, Fireman Sam, Thomas and Friends, Peppa Pig ...) haben oft einen eigenen Filmkanal, in dem kurze Folgen animiert sind.

  • Im Internet gibt es viele „Sing-along Songs for Kids", die die Schülerinnen und Schüler zum Mitsingen animieren und sie so unbewusst die Aussprache erlernen lassen.

  • Sollten Sie selbst kreativ werden wollen, können Sie Ihren Schülerinnen und Schüler eine digitale Aufnahme zur Verfügung stellen, wie Sie ihnen eine Geschichte vorlesen.

  • ...

 

#distancelearning in den Sekundarstufen I/II

Revolutionieren Sie Ihren Unterricht nicht an einem Tag. Verschaffen Sie sich Luft, indem Sie eine Klasse mit einer Lektüre versorgen und machen Sie sich stattdessen in einer anderen Klasse auf den Weg, Neues auszuprobieren.

Mit Videokonferenztools können Sie direkten Kontakt zu Ihren Schülerinnen nund Schülern aufnehmen, sofern diese zu Hause über die benötigten Endgeräte verfügen. Oft reicht dafür schon ein Smartphone. Die Arbeit mit Videokonferenztools ermöglicht am ehesten einen kommunikativen Englischunterricht, wie Sie ihn bisher kennen, wenngleich man die Arbeitsaufträge natürlich an die Gegebenheiten anpassen muss. Die Möglichkeiten reichen von Webkonferenzen, Bildschirmfreigabe, Chatfunktion und interaktiven Whiteboards bis hin zu Möglichkeiten, Abstimmungen durchzuführen. Nur Mut!

Die Medienberatung hat hierfür etliche Videokonferenzplattformen vorgeschlagen, über die Sie sich auf https://medienberatung.iqsh.de/corona2.html informieren können. Dort finden sich auch Erläuterungen zum rechtmäßigen Einsatz.

Weitere Möglichkeiten

  • Viele Verlage stellen Ihnen und Ihren Schülerinnen und Schülern derzeit die digitalen Lehrwerke sowie weitere Materialien kostenlos zur Verfügung.

  • Nutzen Sie die von den Verlagen verfügbaren Erklärvideos für sprachliche Phänomene.

  • Lassen Sie die Schülerinnen und Schüler zu einem inhaltlichen Thema selbst ein Erklärvideo/ ein Podcast/ eine Nachrichtensendung / eine interaktive Pinnwand anfertigen.

  • Als längere Aufgabe können Sie ältere Schülerinnen und Schüler eine Lektüre lesen lassen, die entweder von einem Lesetagebuch begleitet oder im Anschluss gemeinsam mit einem Videokonferenztool besprochen wird.

  • ...