Multimediale E-Books im Unterricht

Elektronische Bücher (e-Books) sind multimediale und interaktive Lehr- und Lernmittel.  Gegenüber klassischen, eher textbasierten  Unterrichtsprodukten, ermöglicht es der heutige Stand der Technik sehr leicht Fotos, Audios, Videos, handschriftliche Skizzen und interaktive Elemente wie Karten oder Quizze einzubinden.

Von der Lehrkraft oder von Schulbuchverlagen erstellt, sorgen sie für eine Strukturierung des Unterrichts und ermöglichen so z. B. eine stärkere Individualisierung. Im Sinne der Medienkompetenzförderung soll hier aber eher die Erstellung durch Schülerinnen und Schüler im Vordergrund stehen. Hierbei sind mit der Einzelarbeit, der Erstellung in Kleingruppen oder durch kollaboratives Arbeiten mit einer ganzen Klasse oder über Klassengrenzen hinweg viele Sozialformen möglich. Auch der Zweck des Einsatzes ist vielfältig. So sind neben klassischen Handouts z. B. unterrichtsbegleitende Portfolios, Comics oder künstlerische e-Books als Lernprodukte denkbar.

eBooks mit Blick auf die Rollen digitaler Medien

E-Books können z. B. als Mitschriften als Hilfsmittel zur Organisation im Unterricht einsetzen werden.

Von Lehrmittelherstellern oder von Lehrenden erstellte Digitale Schulbücher dienen als Unterrichtsmittel z. B. zur Binnendifferenzierung oder als Nachschlagewerk.

Die Gestaltung ist ein Schwerpunkt bei der Verwendung von E-Books. Durch kreatives und produktives Handeln erlangen die Schülerinnen und Schüler zahlreiche Kompetenzen im Sinne der KMK-Strategie „Bildung in der Digitalen Welt“.

Auch als Unterrichtsgegenstand können E-Books dienen, da sie die Erstellung und Nutzung von Medien thematisieren und z. B. Fragen des Copyrights berühren.

Rahmenbedingungen für den Einsatz von eBooks

Die Book Creator App für iOS bzw. das betriebssystemübergreifende Webinterface ermöglicht das Erstellen von multimedialen E-Books im epub-Format. Dieses Format kann auf fast allen Smartphones, Tablets oder PCs angezeigt werden und wird auch im professionellen Bereich verwendet. Bilder, Video und Text können aufgenommen oder integriert und mithilfe vieler Formatierungsmöglichkeiten angepasst und gestaltet werden. Über die integrierte Tonaufnahmefunktion kann Sprache, Töne oder Musik aufgenommen werden. Es gibt sowohl eingeschränkte kostenlose Testversionen (iOS nur ein Buch, online max. 40 Bücher) als auch kostenpflichtige Vollversion (iOS Einmalzahlung, online Abo-Modelle) in der unbegrenzt viele Bücher erstellt werden können.

Die Besonderheit ist die einfachste Bedienung, so dass diese App bzw. Webservice auch schon in der Grundschule eingesetzt werden kann. Die Grenzen hat das Programm bei der Erstellung von umfangreicheren, textlästigen Arbeiten, da z. B. keine automatisches Inhaltsverzeichnis oder Formatvorlagen möglich sind.

Bei der Verwendung von BookCreator auf dem iPad werden keine Daten an die Firma gesendet. Der Dateiaustausch ist datenschutzrechtlich unbedenklich über Airdrop oder über die Speicherung auf dem Schulserver möglich.

Bei der Verwendung der Onlinevariante sind dagegen starke Einschränkungen zu beachten. Die Anmeldung bei dem Service darf keine Klarnamen enthalten und auch in den Büchern dürfen keine Namen, Bilder, Videos oder Sprachaufnahmen von Schülerinnen und Schülern verwendet werden.

Programme zum Erstellen von eBooks

Mit Textverarbeitungsprogrammen ist ein direkter Export als interaktives und multimediales eBook möglich. Diese Programme haben ihren Vorteil bei umfangreicheren, überwiegend textbasierten Lernprodukten oder wenn das Erlernen von Textverarbeitungswerkzeugen im Vordergrund steht. Beispiele für solche Programme sind Libre Office oder Apple Pages. Microsoft Word exportiert zur Zeit (Stand 1/2020) nur als html-file, das später umgewandelt werden kann.

Online-Office-Anwendungen eigenen sich, wenn die Echtzeit-Kollaboration ausschlaggebend ist. Ansonsten ist die Funktionsweise ähnlich zu den lokal installierten Textverarbeitungswerkzeugen. (z.B. OnlyOffice oder Collabora)

Notizbücher

Spezielle Apps zur Kombination unterschiedliche Gestaltungskomponenten (z. B. Text, Bild, Audio, Links)  bieten noch mehr Möglichkeiten E-Books kreativ zu designen. Die Einarbeitungszeit ist aber teilweise höher, z. B. Comic Life (kostenpflichtig nur für Windows, MacOS und iOS, mit sehr vielen Comic-Vorlagen)

  • iBooks Author, nur für macOS verfügbar, bietet verschiedene Vorlagen und interaktive Inhalte. da aber nur noch sehr selten Updates erscheinen ist die Zukunft ungewiss. Ein Nachteil ist, dass zum Lesen der eBooks ein Apple-Gerät notwendig ist.

  • Comic Life, kostenpflichtig nur für Windows, MacOS und iOS, mit sehr vielen Comic-Vorlagen

  • Comic Book! kostenpflichtig nur für iOS, mit sehr vielen Comic-Vorlagen und Foto-Filtern

  • Creativ Book Builder, kostenpflichtig, nur für iOS, bietet zusätzlich Tabellen, Diagramme und interaktive Elemente

  • Adobe Spark Post ?

Kurze Unterrichtsideen

  • Sachunterricht 3.-4. Jahrgangsstufe: Die Schülerinnen und Schüler verfügen über differenzierte Artenkenntnisse und kategorisieren die Artenvielfalt von Pflanzen und Tieren. Dazu erstellen sie ein E-Book mit Fotos von Blättern, Blüten und Früchten eines Baumes. Fächerübergreifend ist mit dem Fach Kunst die Gestaltung des E-Books oder eine künstlerische Auseinandersetzung mit der Pflanze oder mit dem Fach Deutsch die Aufnahme eines vorgelesenen Textes passend zum Thema möglich

  • Mathematik 7. Jahrgangsstufe: Schülerinnen und Schüler erstellen zum Thema Konstruktion von Dreiecken arbeitsteilig ein jeweils ein E-Book, die nur eine Konstruktionsmethode enthält. Hierbei bietet es sich an Erklärvideos und dynamische Geometriesoftware (z. B. geogebra) direkt ins E-Book einzubinden. Die Schülerinnen und Schüler tauschen anschließend ihre Bücher aus, können die anderen Konstruktionsmethoden lernen und über ein interaktives Quiz im E-Book ihre erworbenen Kompetenzen überprüfen.

  • Physik 10. Jahrgangsstufe: Schülerinnen und Schüler nutzen ein E-Book als Heftersatz im Unterricht und zu Hause. So werden Versuchsaufbauten fotografiert oder die Durchführung eines Experimentes gefilmt. Tabellen oder Diagramme werden elektronisch erstellt und dann importiert. Umfangreichere Berechnungen können handschriftlich mit einem digitalen Stift erfolgen oder zunächst einfach auf Papier geschrieben und dann fotografiert werden.

 

Weiterführende Links

Es gibt zahlreiche Tutorials auf allen bekannten Online-Videoplattformen. Besonders gut gelungen ist die vierteilige Serie des Stadtmedienzentrum Karlsruhe:

Grundfunktionen https://youtu.be/BpwucQInKPc

Audio Aufnahmen https://youtu.be/sEhUx438Oz0

Export als elektronisches Buch https://youtu.be/8FXnrHJX5yo

Comic-Funktion https://youtu.be/CzWnIYKDGgU

Das passende Handout finden Sie unter https://www.smz-karlsruhe.de/fileadmin/user_upload/SMZ_Karlsruhe/PDF-Dokumente/Handout_zum_Book_Creator.pdf 

Das Zentrum Medienbildung und Informatik der PH Zürich hat weiterführend auch die Funktion beschrieben Karten und andere interaktive Inhalte einzubinden https://youtu.be/2rKzz6Z-Nxw

Auf dieser Seite oder im Rahmen von externen Links werden teilweise Firmen- oder Produktnamen genannt. Diese Produkte stellen keine Empfehlung des IQSH dar und wurden auch nicht auf Datenschutzkonformität geprüft. Sie dienen ausschließlich der Demonstration technischer und pädagogischer Möglichkeiten.

Für eine Beratung in Fragen des Datenschutzes wenden Sie sich bitte an den Datenschutzbeauftragen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur.