Ausgesuchte Veranstaltungen 2020/21

Großveranstaltungen

13.11.2020-

14.11.2020

14:00-19:00

9:00-14:00

23. LFT "Russisch differenziert und mediensensibel unterrichten: Diversity, digitale Medien und andere Herausforderungen des Russischunterrichts"

Kiel

Infos und Buchung

Informationen und Buchung Präsenz-VA

Informationen und Buchung Online-VA

Termin- und Abrufveranstaltungen
Abruf nach Vereinbarung

Webinar zum Abiturkorridor 20/21      "St. Petersburg"

online

Infos und Buchung

Informationen und Buchung

Abruf nach Vereinbarung

Webinarreihe "Gesellschaft und Individuum in Erzählungen Gogols": Einführung und ausgewählte Aspekte der Unterrichtsgestaltung

online

Infos und Buchung

Informationen und Buchung

Abruf nach Vereinbarung Webinarreihe zum Abiturkorridor 20/21 "Gesellschaft und Individuum in Erzählungen Gogols": Vorschläge für den Unterricht und praktische Umsetzung mithilfe analoger und digitaler Medien online

Infos und Buchung

Informationen und Buchung

Netzwerke
18.09.2020 14:00-18:00 Offener Arbeitskreis Russisch: Internationales LehrerInnen-Forum online

Infos und Buchung

Informationen und Buchung

19.09.2020 12:00-17:00 Offener Arbeitskreis Russisch: Internationales LehrerInnen-Forum online

Infos und Buchung

Informationen und Buchung

20.09.2020 12:00-16:00 Offener Arbeitskreis Russisch: Internationales LehrerInnen-Forum online

Infos und Buchung

Informationen und Buchung

 

Offener Arbeitskreis Russisch: Internationales Online-LehrerInnen-Forum 18.09.2020-20.09.2020

Im Rahmen des Offenen Arbeitskreises Russisch besteht weiterhin die Möglichkeit, individualisiert und mit Fokus auf die Bedürfnisse der Russischfachschaften passende Konzepte des E-Learnings inhaltlich und methodisch gemeinsam zu entwickeln und diese in Form von Webinaren mit den Schwerpunkten Mikroteaching-Methoden bzw. kollaboratives Lehren und Lernen umzusetzen.

Des Weiteren kann im Rahmen der Offenen Arbeitskreise die Möglichkeit genutzt werden,  die Lerngruppen mithilfe geeigneter digitaler Angebote zu moderieren, dabei die verschiedenen Interessengruppen zu berücksichtigen und den Schülerinnen und Schülern mehr authentische, an ihrer Lebenswelt orientierten Begegnungen mit den Gleichaltrigen zu ermöglichen.

Folgende Aspekte können darüber hinaus bei den einzelnen Terminen n.V. behandelt werden:

- Vorstellung und Erprobung von ausgewählten digitalen Lernplattformen und Tools

- Erstellung eines (digitalen) Materialpools für den RU

- Zuordnung von Kompetenzen und Lerninhalten des schulinternen Fachcurriculums den Teilkompetenzen des Medienkompetenzrahmens

- Anpassung und Überprüfung/Aktualisierung der spiralcurricularen Verteilung aller Teilkompetenzen des Kompetenzrahmens zur Medienbildung auf Jahrgangsstufen

- Planung zusätzlicher fächerübergreifender schulinterner ( ggf. externer) Projekte

- Ausbau der Kooperation von Fachschaften

- Schulung zum Bloggertutorin/-tutor auf dem deutsch-russischen Schülerblog S-H www.bloggingforfuture.eu

 

 

Abrufveranstaltung: Webinar zum Abiturkorridor 2020/21 "St. Petersburg"

Die Teilnahme am Webinar zum Abiturkorridor 2021 "St.Petersburg" bietet die Möglichkeit, kollaborative Arbeitsformen in Fernunterricht mit einem Q1-Russischkurs auszuprobieren und ggf. einer digitalen Lehrpobe und einer anschließenden Ausbildungsberatung beizuwohnen.

Abrufveranstaltungen: Webinarreihe zum Abiturkorridor 2020/21 "Gesellschaft und Individuum in Erzählungen Gogols"

Webinarreihe "Gesellschaft und Individuum in Erzählungen Gogols":

 

1. Sitzung  n.V. Einführung und ausgewählte Aspekte der Unterrichtsgestaltung

2. Sitzung n.V.  Vorschläge für den Unterricht und praktische Umsetzung mithilfe analoger und digitaler Medien.

23. Landesfachtag Russisch: „Russisch differenziert und mediensensibel unterrichten: Diversity, Umgang mit digitalen Medien und andere Herausforderungen des Russischunterrichts“ am 13./14.11.2020 in Kiel

23. Landesfachtag Russisch

 

Russisch differenziert und mediensensibel unterrichten:

Diversity, digitale Medien und andere Herausforderungen des Russischunterrichts

 

Datum: Freitag, 13.November 2020 14.30 Uhr – Samstag, 14.November 2020 14:00 Uhr

Ort: Sparkassenakademie

24109 Kiel
Faluner Weg 2

Anmeldung online bis 30.10.2020 über http://formix.schleswig-holstein.de

Veranstaltungs-Nr. RUS0039 (Präsenz-VA)

Veranstaltungs-Nr. RUS0045 (Online-VA)

 

Externe TN können sich per E-Mail bei Frau Kateryna Kharytych anmelden kateryna.kharytych@iqsh.de

 

Die Teilnahme während der Präsenz-VA( incl. das Abend- und Mittagessen, Kaffee/Tee/Übernachtung im EZ) ist kostenlos. Das IQSH übernimmt keine Reisekosten.

 

Der LFT wird als eine Hybridveranstaltung geplant. Der Vortrag von Frau Prof. Mehlhorn wird durch eine Live-Übertragung in Form einer Videokonferenz unterstützt. Die Wünsche zu einem veganen/vegetarischen Essen teilen Sie bitte per E-Mail an Frau Kateryna Kharytych kateryna.kharytych@iqsh.de mit.

 

Für den Fall der unvorhersehbaren Umstände im Zusammenhang mit der Corona-Situation wird der LFT als eine Online-VA stattfinden.

 

Ansprechpartnerin/Veranstaltungsleiterin:

Kateryna Kharytych, Landesfachberaterin für Russisch am IQSH

Tel.: 04351-9074299, kateryna.kharytych@iqsh.de

 

 

Programm

 

13.11.2020

 

14:30 Uhr Eintreffen und Anmeldung

15:00 Uhr Begrüßung/Eröffnungsvortrag: „Differenzierung in heterogenen Lerngruppen mit HerkunftssprecherInnen“ Prof. Grit Mehlhorn (Universität Leipzig) Teil I

 

17:30 Abendessen

 

18.30 „Differenzierung in heterogenen Lerngruppen mit HerkunftssprecherInnen“ Prof. Grit Mehlhorn (Universität Leipzig) Teil II

 

20:00 Gemeinsame Abendgestaltung

 

14.11.2020

 

8.00 Frühstück

 

9.00 „Differenzierung in heterogenen Lerngruppen mit HerkunftssprecherInnen“ Prof. Grit Mehlhorn (Universität Leipzig) Teil III

 

11.00 Check-Out/ Ende der Online-VA

 

 

11.30 Vorstellung der Workshopreihe „Bloggen mit Schülerinnen und Schülern im Russischunterricht“

(Kateryna Kharytych, IQSH) mit einem anschließenden offenen Gesprächskreis

 

12.30 Mittagessen

 

Ab 13.30 Abreise

 

 

23. Landesfachtag Russisch

Russisch differenziert und mediensensibel unterrichten:

Diversity, digitale Medien und andere Herausforderungen des Russischunterrichts

 

Vortrag/Workshop „Differenzierung in heterogenen Lerngruppen mit HerkunftssprecherInnen“ Prof. Grit Mehlhorn (Universität Leipzig)


Der Vortrag nimmt die Heterogenität von Lerngruppen im Russischunterricht in den Blick. Sowohl im schulischen Fremdsprachenunterricht als auch in Sprachkursen an Hochschulen finden sich überproportional viele HerkunftssprecherInnen, d.h. SchülerInnen und Studierende, die zweisprachig aufgewachsen sind und daher Vorkenntnisse und unterschiedlich ausgebaute sprachliche Kompetenzen in der Zielsprache in den Unterricht einbringen. Während HerkunftssprecherInnen Russisch von Geburt an im familiären Kontext erworben haben, beginnen Fremdsprachenlernende erst im Jugend- oder Erwachsenenalter mit dem Erlernen des Russischen im institutionellen Kontext. Die Berücksichtigung der unterschiedlichen Lernausgangslagen und -bedarfe sowie die Förderung der Lernenden entsprechend ihren Lernbedürfnissen stellt Russischlehrkräfte vor hohe methodische Anforderungen in Bezug auf Binnendifferenzierung und Individualisierung des Unterrichts. Im Workshop werden zunächst verschiedene Differenzierungsformate und Best-Practice-Beispiele vorgestellt, um in einem weiteren Schritt an konkreten Materialien für den Russischunterricht Realisierungsmöglichkeiten zu erarbeiten. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmenden Raum, Erfahrungen auszutauschen, Möglichkeiten einer prozessorientierten Leistungsermittlung und -bewertung zu diskutieren sowie Konsequenzen für die Umsetzung im eigenen Unterrichtskontext anzudenken.

 

 

 

Vorstellung der Workshopreihe: Bloggen mit Schülerinnen und Schülern im Russischunterricht (Kateryna Kharytych, IQSH)

Der Schulblog eignet sich wunderbar, um mit den Schülerinnen und Schüler in Kontakt zu bleiben. Sie könnten jederzeit in Tagebuchform über ihre Gedanken und Erlebnisse schreiben. Ein Blog ermöglicht die Vernetzung der Russischlehrenden und- lehrenden in ganz Deutschland und stärkt internationale Schülerpartnerschaften. Während des LFT können die Lehrkräfte für sich und ihre Klassen einen individuellen Zugang zum Schülerblog www.bloggingforfuture.eu einrichten lassen.

 

Anschließend können in einem Offenen Gesprächskreis bestimmte Aspekte der fachlichen Zusammenarbeit (z.B. Gestaltung des schulinternen Fachcurriculums, digitales Fachcurriculum, internationale OnlIne – Projekte, ...) vertieft werden. Anregungen und Wünsche sind willkommen!

 

Ich lade Sie zu diesem Landesfachtag herzlich ein und freue mich auf einen regen Austausch!

 

Kateryna Kharytych