AKIS

Den Mathematik-Fachkonferenzleitungen der Gymnasien und der Gemeinschaftsschulen mit Oberstufe steht die geschützte Informationsplattform AKIS (Arbeitskreis-Informations-System) zur Verfügung. In AKIS sind unter anderem wichtige Dokumente für das Abitur zusammengestellt, z.B. die aktuelle Liste der zugelassenen Formelsammlungen.

Der Zugang zu AKIS ist auf die Fachkonferenzleitung beschränkt, im Allgemeinen eine Person pro Schule. Die Registrierung ist ausschließlich über eine formlose Anfrage an die Fachaufsicht möglich. Bei der erstmaligen Registrierung sollte eine individuelle dienstliche E-Mail-Adresse verwendet werden, zu deren Account man vom Arbeitsplatz Zugang hat.

 

Das Archiv in AKIS

 

Das Archiv in AKIS stellt den Fachkonferenzleitungen sämtliche Zentralabitur-Aufgaben der letzten Jahre zur Verfügung. Die Dateien können auf Anfrage an die Lehrkräfte abgegeben werden. Die Abituraufgaben und Erwartungshorizonte beider Termine aus dem aktuellen Abitur dürfen allerdings erst nach Ablauf des Kalenderjahres als Übungsmaterial verwendet werden. Außerdem ist zu bedenken, dass die Aufgabenstellungen des Abitur-Haupttermins der letzten drei Jahre über die Internetseite des Ministeriums veröffentlicht werden müssen und auch über das Lernmaterial von Verlagen und Internet-Lernplattformen öffentlich zugänglich sind. Eine besondere Bedeutung kommt deshalb den Aufgabenstellungen des Nachschreibtermins zu.

Verzeichnis hilfsmittelfreier Aufgaben

Verzeichnis der Analysis-Aufgaben

Verzeichnis der Analysis-Aufgaben für CAS

Verzeichnis der Aufgaben zur Analytischen Geometrie

Verzeichnis der Stochastik-Aufgaben

 

grundlegendes und erhöhtes Anforderungsniveau

Arbeitsmaterial für die Dienstversammlung der Fachkonferenzleitungen:

Beispielaufgabe analytische Geometrie EA und GA  als pdf

im Word-Format

 

Beispielaufgabe mündliches Abitur

Die beiden hier als Beispiel zur Verfügung gestellten Aufgabenstellungen bilden zusammen eine Prüfungsaufgabe und wurden im mündlichen Abitur eingesetzt. Der Unterricht fand auf erhöhtem Anforderungsniveau statt.

Der als Hilfsmittel zugelassene, an der Schule eingeführte CAS-Rechner kam kaum nennenswert zum Einsatz, weder während der Vorbereitungszeit noch während der Prüfung. Vielmehr ist die Aufgabenstellung darauf angelegt, den Rechenaufwand in der Vorbereitungszeit und während der Prüfung zu reduzieren um stärker über Mathematik ins Gespräch zu kommen, im Unterschied zu der oben bereitgestellten Beispielaufgabe "Pyramide", die für eine schriftliche Bearbeitung mit deutlich längerer Bearbeitungszeit konzipiert ist. In der mündlichen Prüfung ist der Stellenwert von Operatoren wie Nennen, Erläutern und Skizzieren höher als bei schriftlichen Aufgaben, wobei Skizzieren nicht nur zeichnerische Darstellungen intendiert, sondern auch den Entwurf von Lösungsansätzen abrufen kann.

Aufgabe 1 Analysis

Aufgabe 2 Analytische Geometrie