Wettbewerbe im gesellschaftswissenschaftlichen Bereich

...

Gesellschaftswissenschaftsbereich Geographie: The international geography olimpiad (iGEO)
 Wettbewerbsbezeichnung The international geography olympiad
(iGEO)
Referenzfächer Geographie
(Englisch als Wettbewerbssprache)
Zielgruppe 16- bis 19-jährige (Stichtag: 30.06.) Schüler/-innen weltweit
Veranstalter International Geographical Union (IGU)/IGU Olympiad Task Force
Rhythmus jährlich
(Qualifikation durch:
Diercke iGEO: Bundesfinale : alle zwei Jahre: 2021)
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
Qualifikation: Sieger/-in des Diercke iGEO-Bundesfinales
Thema/Aufgabe 3 Teile:
1) Klausur (40 %)
2) Multimedia-Test (20 %)
3) Feldarbeit (40 %): Beobachtung, Kartographie, geographische Analyse
- Leitlinien:
Klicken Sie bitte hier.
Ablauf 1) Voraussetzung:
Qualifikation im Bundesfinale der Diercke iGEO
2) Klausur, Multimedia-Test, Felduntersuchung an verschiedenen Tagen, jeder Teiln. alleinverantwortlich auch in Gruppenarbeit, bei Verstoß Disqualifikation
Ziel/e des Wettbewerbs - Anregung des Interesses junger Menschen an Geographie und Umweltkunde,
- Qualität geographischen Wissens und Könnens an weiterführenden Schulen fokussieren,
- Völkerverständigung
Kompetenzförderung - Fachwissen,
- räumliche Orientierung,
- Erkenntnisgewinnung/Methoden,
- Kommunikation (fachgerechte, multimediale Präsentation)
Breitenförderung nein
Begabtenförderung ja: durch Weltbestenauslese
Anerkennungen und Preise Zertifikat: alle Teilnehmenden
Medaillen (ca. 50 %):
Gold: 1,
Silber: 2,
Bronze: 3
Kontakt Sue Lomas:
Sueguides@hotmail.co.uk
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 22. April: Welttag der Erde zum Gedenken an die natürliche Umwelt und einen nachhaltigen Umgang mit ihr
Geographie: Diercke iGEO
 Wettbewerbsbezeichnung Diercke iGEO
Referenzfächer Geographie
Zielgruppe ab 10. Klasse, 16- bis 19-jährige Schüler/-innen
didaktisch-methodisches Angebot Trainingscenter:
über 100 Übungsfragen
Klicken Sie bitte hier.
Veranstalter Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG) und damit der Verband Deutscher Schulgeographen (VDSG)
Rhythmus zweijährlich,
nächster Durchgang:
2021
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe 1) eine physisch-geographische Kurzklausur,
2) eine humangeographische Kurzklausur
3) ein Wissenstest
Ablauf 2 Stufen:
1) September: Schul- bzw. Landeswettbewerbe,
2) November: Bundesfinale in Braunschweig.
Ziel/e des Wettbewerbs - Anregung des Interesses junger Menschen an Geographie und Umweltkunde,
- Qualität geographischen Wissens und Könnens an weiterführenden Schulen fokussieren
Kompetenzförderung - Fachwissen,
- räumliche Orientierung,
- Erkenntnisgewinnung/Methoden
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise 1)
2) Qualifikation für die iGEO
Kontakt
Bundeswettbewerbsleiter

Landesbeauftragte
Johannes Budde:
igeo.germany@web.de

S-H: Schleswig-Holstein: Sarah Franz, Schulstraße 20 i, 21465 Reinbek
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 22. April: Welttag der Erde zum Gedenken an die natürliche Umwelt und einen nachhaltigen Umgang mit ihr
Gesellschaftswissenschaft Geographie: Diercke Wissen
 Wettbewerbsbezeichnung Diercke Wissen
Referenzfächer Geographie
Zielgruppe - 5.-6. Jg.: WISSENs
- 7.-10. Jg.(bis max.
16 J.): WISSEN
Veranstalter  
Rhythmus jährlich, 1. Quartal
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
- ohne
- Winter: Versand
Thema/Aufgabe - über den Unterricht hinausreichendes geographisches Wissen
Ablauf WISSENs: 1 Runde
WISSEN: 4 Runden
1. Klassenentscheid (Januar):
Test auf Klassenebene
2. Gruppen- od. Schulentscheid (Februar): Test auf Schulebene
3. Landesentscheid (März):
Test auf Landesebene
4. Bundesfinale:
3 Runden
Ziel/e des Wettbewerbs - Anregung des Interesses junger Menschen an Geographie und Umweltkunde,
- Qualität geographischen Wissens und Könnens an weiterführenden Schulen fokussieren
Kompetenzförderung Sachkompetenz:
Fachwissen Geographie, über die Unterrichtsdimension hinausgehend
Breitenförderung - ja
Begabtenförderung - ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise WISSENSs:
WISSEN:
Runde 1:
Runde 2:
Runde 3.
Bundesfinale:
Möglichkeit der Qualifikation für DierckeiGEO
Kontakt
Landesbeauftragte
S-H: Schleswig-Holstein: Sarah Franz, Schulstraße 20 i, 21465 Reinbek
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 22. April: Welttag der Erde zum Gedenken an die natürliche Umwelt und einen nachhaltigen Umgang mit ihr
Gesellschaftswissenschaftsbereich Geographie: Bundesmeereswettbewerb
 Wettbewerbsbezeichnung Bundesmeereswettbewerb
Referenzfächer Geographie,
Biologie,
Chemie,
Physik,
Mathematik
Veranstalter Deutsche Meeresstiftung
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
bis 31.03.2021


http://meereswettbewerb.de/
Thema/Aufgabe jährlich wechselndes Meeresschutzthema:Entwurf eines Projekts, bei Zuschlag: Forschungsreise auf Forschungsschiff Aldebaran
Ablauf 1. bis 31.03.: Einsendung der Projektskizze
2. 15.05.: Bekanntgabe der drei ausgewählten Projekte (Qualität, Durchführbarkeit, Kommunizierbarkeit)
3. Juni: Vorbereitungstreffen
4. Juli: Forschungsexpedition mit Wissenschaftspat/-in
5. zum 1. Oktober: Abgabe des Abschlussberichts, vgl. Leitfaden: Klicken Sie bitte hier.
6. Januar: Abschlusskolloquium und Siegerehrung auf Wassersport- und Bootsmesse 'boot" in Düsseldorf
Ziel/e des Wettbewerbs Forschungsgeist fördern
Kompetenzförderung - Projektplanung:
- Themenfindung,
- Zielbestimmung,
- Theoriebildung,
- Methodenbestimmung,
- Durchführung,
- Auswertung,
- Berichterstattung u. Kommunikation wie Präsentation
Breitenförderung - ja
Begabtenförderung - ja
Anerkennungen und Preise 1. Bücher- und Sachpreise
2. Qualifikation für weitere Wettbewerbe, z. B. Jugend forscht
Kontakt Deutsche Meeresstiftung
Vorstand Frank Schweikert & Frank Otto
Grimm 12
D-20457 Hamburg
Telefon: + 49 (0) 40-3257210
E-Mail: meereswettbewerb@meeresstiftung.de
Internetseite Bitte klicken Sie hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 08.06. Welttag der Ozeane
Gesellschaftswissenschaftsbereich Geschichte: Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
 Wettbewerbsbezeichnung Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Referenzfächer Geschichte
Zielgruppe Jugendliche bis 21 J.: Teilnahme als Einzelne/-r, Gruppe oder Klasse
Veranstalter Körber-Stiftung
Rhythmus alle zwei gerade Jahre: 01.09.-28.02.
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
nicht notwendig,
Teilnahme durch Einreichung des Beitrags
Thema/Aufgabe - alle zwei Jahre wechselndes Thema,
- Form. frei wählbar: z. B.: schriftlicher Beitrag, Filme, Hörspiele, Multimediapräsentationen, Ausstellungen, Spiele usw.
Ablauf 01.09.: Freischaltung des Einreichportals bis 28.02.: Ausschlussfrist für Abgabe
Ziel/e des Wettbewerbs - Interesse Jugendlicher an eigener Geschichte,
- Selbstständigkeit und Verantwortungsbewusstsein fördern
Kompetenzförderung - forschendes Lernen mit lebensweltlichem Bezug
Breitenförderung - ja
Begabtenförderung - ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise - Urkunde für alle
- 250 Landespreise à 500 Euro,
- 50 Bundespreise: Fünf erste Preise zu je 2.500 Euro
15 zweite Preise zu je 1.500 Euro
30 dritte Preise zu je 750 Euro
- Ehrung der Besten im Schloss Bellevue durch den Bundespräsidenten
- Einladung der 25 Besten zu mehrtägiger Akademie u. Möglichkeit der Erarbeitung eines Stipendiums der Stiftung des Deutschen Volkes
Kontakt Körber-Stiftung
Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten
Kehrwieder 12
20457 Hamburg
Telefon +49 · 40 · 80 81 92 - 145
Telefax +49 • 40 • 80 81 92 - 302
Facebook @Geschichtswettbewerb
Instagram @Geschichtswettbewerb
Twitter @KoerberGP
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 10. November
Weltwissenschaftstag für Frieden und Entwicklung (UNESCO)
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik: econo=me
 Wettbewerbsbezeichnung econo=me
Referenzfächer Wirtschaft/Politik
Veranstalter Flossbach von Storch Stiftung Gründer:
Flossbach von Storch Stiftung, Handelsblatt, unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Rhythmus jährlich seit 2016/17
Zielgruppe Gruppe 3-10 Schüler/-innen,
Jahrgänge 7 bis 10:
allgemeinbildende Schulen
Jahrgang 10 der Sekundarstufe II: allgemeinbildende und berufsbildende Schulen
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
bis 26.01.2021
betreuende Lehrkraft
https://econo-me.de/bewerbung/
Thema/Aufgabe "Alles hängt zusammen - aber wie?"
Textform: (Video, Podcast, Zeitung, Comic, Spiel, App, Blog, Webseite o. Ä.)
max. Länge: 10 Minuten
Textformat: MPEG, MP4 und AVI bei Filmen bzw. MP3 bei Podcasts
Ablauf bis 26.02.2021:
1) Anmeldung
2)Upload der Beiträge
bis 10.06.2021:
Benachrichtigung der Preisträger/-innen
Ziel/e des Wettbewerbs Aufbau von Wirtschafts- und Finanzwissen
Kompetenzförderung globales Wirtschaftszusammenhänge verstehen, kritisches Bewusstsein der Plausibilität und Meinungsbildung
Breitenförderung ja: Beteiligung (fast) aller Schularten
Begabtenförderung ja: Bestenauslese
Anerkennungen und Preise 1. bis 5. Preis:
Sachpreise im Wert von 20 bis ca. 350 Euro
1. Preis: zusätzlich Besuch der deutschen Bankenstadt Frankfurt
Kontakt Flossbach von Storch Stiftung, Ottoplatz 1, 50679 Köln
Internetseite https://econo-me.de/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung Gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=GymOAbiPrO+SH+%C2%A7+18&psml=bsshoprod.psml&max=true
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 17.10.: Internationaler Tag zur Beseitigung der Armut,
20.09. (eigentl. 20.11.): Weltkindertag
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik: YES! – Young Economic Summit
 Wettbewerbsbezeichnung YES! – Young Economic Summit
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe Jahrgangsstufen 10 bis 12,
je Schule mindestens 5 Tn u. 1 betreuende Lehrkraft
Veranstalter gemeinsames Projekt der ZBW – Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft und der Joachim Herz Stiftung aus Hamburg.
wissenschaftliche Kooperatoren Bucerius Law School, Center für Wirtschaftspolitische Studien (CWS) an der Uni Hannover, Institut für Weltwirtschaft (IfW Kiel), GIGA Leibniz-Institut für Globale und Regionale Studien in Hamburg,
ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft.
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r

Adresse
Mitte Dezember

betreuende Lehrkraft

Klicken Sie bitte hier.
Thema/Aufgabe 8 bis 9 Themen je Region (versch. wiss. Förderer)
Beispiele auf:
Klicken Sie bitte hier.
2/9 (Region Nord)
Bitcoin, Libra oder digitales Zentralbankgeld – Welche Strategie soll Deutschland verfolgen?
Bucerius Law School
Blaues Wachstum im Tourismussektor? Maritimen Tourismus nachhaltig gestalten!
Institut für Weltwirtschaft, Kiel (IfW Kiel)
Ablauf 1) Anmeldung bis 15.12.
2) Febr./März: Kickoff-Meeting mit den Forschenden
3) bis Apr./Mai: Ausarbeitung der Lösungsidee, Fachgespräche, 3) Juni/Juli: Regionalfinale (Region Nord: Kiel), 4) Sept.: Bundesfinale (HH), 5) Preisverleihung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (Berlin)
Ziel/e des Wettbewerbs Entwicklung von wissenschaftlichen Lösungen für ökonomische, ökologische und gesellschaftliche Probleme in Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern, Förderung von Verantwortungsträgern
Kompetenzförderung - Informationskompetenz
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise 1000,- Euro für Regionalgewinner
Kontakt Region Nord:
ZBW - Leibniz-Informationszentrum Wirtschaft
Düsternbrooker Weg 120
24105 Kiel
Tel: 0431-8814 664
Email: yes@zbw.eu
Projektleiter Dr. Willi Scholz (ZBW Kiel): Projektleiter t: +49 (0) 431 8814 313 e: w.scholz@zbw.eu
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 12. Juni
Internationaler Tag gegen Kinderarbeit (ILO),
27. Juni
Tag der Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen,
24. Oktober
Welttag der Information über Entwicklungsfragen,
10. November
Welttag „Wissenschaft für Frieden und Entwicklung“ (UNESCO),
4. Dezember ­­­­
Internationaler Tag der Banken,
5. Dezember
Internationaler Tag der freiwilligen Helfer für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik: Jugend gründet
 Wettbewerbsbezeichnung Jugend gründet
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe Schüler/-innen, Auszubildende
(gewinnberechtigt)
Veranstalter Träger: Steinbeis Innovationszentrum Unternehmensentwicklung an der Hochschule Pforzheim (SIZ), ein Unternehmen im Steinbeis-Verbund,
Förderer: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Rhythmus jährlich: 01.09.-31.07. (Folgejahr)
Anmeldung:
Login:
Registrierung:
Termin
Verantwortliche/-r
Klicken Sie bitte hier.
Klicken Sie bitte hier.
Teilnehmende (betreuende Lehrkraft sich selbst)
Thema/Aufgabe neue Unternehmensidee in einen Businessplan fassen und diesen in einem Planspiel umsetzen
Ablauf 1) September: Unternehmensideenfindung, Businessplan, Erprobung ans Trainingsplanspiel möglich,
2) ab Februar: Businessplanspiel (wettbewerbsrelevante Version),
3) pitch Events: Präsentation der besten Businessideen- und pläne
Ziel/e des Wettbewerbs Förderung des Unternehmergeists: Neugierde, Offenheit, Kreativität, Innovationsfreude, Eigeninitiative, Lösungsorientiertheit und Durchsetzungsvermögen
Kompetenzförderung - Umsetzung von wirtschaftstheoretischem Wissen in der Praxis (Startup),
- selbst organisiertes Lernen,
- Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten, sowie unternehmerisches Denken und Handeln,
Eigeninitiative, Veränderungsbereitschaft, Engagement, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
Breitenförderung ja: nur Altersbeschränkung
Begabtenförderung ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise Teilnahmezertifikat: für die 30 besten %;
1. Preis: Auslandsreise: unternehmerische u. touristische Ziele (z. B. Silicon-Valley), Jahresmitgliedschaft YEP (Young Entrepreneurship)
2. Preis: Tablet für jedes Gewinnerteammitglied, digitales Mentoring mit einem CEO, Jahresmitgliedschaft YEP, 3. Preis: Leipzig: Tagesrahmenprogramm im Powercloudoffice (VR), 2 Stunden-Workshop mit Gründer
Kontakt Birgit Metzbaur
Pressearbeit, Internetredaktion, Teilnehmerbetreuung, Dominik Bardon
Planspiel, Teilnehmerbetreuung, Eventmanagement: (+49) 07231-42446-27; info@jugend-gruendet.de
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 12. Juni
Internationaler Tag gegen Kinderarbeit (ILO),
27. Juni
Tag der Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen,
24. Oktober
Welttag der Information über Entwicklungsfragen,
10. November
Welttag „Wissenschaft für Frieden und Entwicklung“ (UNESCO),
4. Dezember ­­­­
Internationaler Tag der Banken,
5. Dezember
Internationaler Tag der freiwilligen Helfer für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik: Business at School
 Wettbewerbsbezeichnung Business at School:
- B@S Videochallenge,
- Ideen machen Schule
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe 14 bis 20 J. (Stichtag: 01.08.)
Veranstalter BCG (Boston Consulting Group): Bildungsinitiative: Business@School
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
-individuelle Teilnahme oder
-Teamsprecher/-in
(auch schulübergreifende Teams)
Klicken Sie bitte hier.
Thema/Aufgabe 4 Antworten auf 4 Fragen zu 1 od. 4 von 4 Unternehmen; vier Minuten, maximale Dateigröße: 400 MB, Dateiformat: .mp4, Querformat
Ablauf - März: Anmeldung für Online-Fragestunde
- April/Mai: Online-Fragestunde: Termine: Klicken sie bitte hier.
- bis 01.08.: Video/s einreichen
Ziel/e des Wettbewerbs - Erwerb und Anwendung von wirtschaftlichen Kenntnissen,
- kritischer Umgang mit Medien und Informationen,
- Kreativität in der Vermittlung von Ergebnissen,
-Schulung von Eigenverantwortung und selbständigem Denken und Handeln
Kompetenzförderung Verantwortung für sich, das Unternehmen und andere
Breitenförderung ja: keine Einschränkung außer Alter
Begabtenförderung ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise - Siegerehrung der europäischen Teams,
- Youngster Award: 7., 8. u. 9. Klasse
- Reisekosten werden übernommen
- Teilnahmezertifikat
Kontakt business@school – A BCG INITIATIVE

Telefon: 089 2317-40
E-Mail: info@videochallenge.online
Ludwigstraße 21
80539 München
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 12. Juni
Internationaler Tag gegen Kinderarbeit (ILO),
27. Juni
Tag der Kleinst-, kleinen und mittleren Unternehmen,
24. Oktober
Welttag der Information über Entwicklungsfragen,
10. November
Welttag „Wissenschaft für Frieden und Entwicklung“ (UNESCO),
4. Dezember ­­­­
Internationaler Tag der Banken,
5. Dezember
Internationaler Tag der freiwilligen Helfer für die wirtschaftliche und soziale Entwicklung
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik: Schulbanker - Bankenplanspiel
 Wettbewerbsbezeichnung Schulbanker - Bankenplanspiel
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe - Jahrgangsstufen 9 - 13
- Schüler zwischen 14 und 21 Jahren
- Schulen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren EU-Ländern
Veranstalter Bundesverband deutscher Banken
didaktisch-methodisches Angebot umfassend:
1) Unterricht: https://schulbanker.de/unterricht/
2) Bilder, Medien:
https://schulbanker.de/bilder-medien/
3) Handbuch:
https://schulbanker.de/handbuch/
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin


Verantwortliche/-r
Adresse
Anmeldung 1. Juni bis 30. September,
3-6 Schüler /-innen pro Team, mehrere Teams pro Schule möglich
- betreuende Lehrkraft
- www.schulbanker.de
Thema/Aufgabe Marktentscheidungen als Chef/-in einer virtuellen Bank:
- Zinssätze festlegen
- Kredite vergeben
- Aktienpakete schnüren
- Mitarbeiter ausbilden
- für die Bank werben
Ablauf drei bis sechs Schüler pro Team
ein Lehrer als Betreuungsperson
mehrere Teams pro Lehrer möglich;
- Nov.-März: 6 Runden; Extraangebot für Engagierte: Kommunikation u. Marketing;
Qualifizierung für das Finale:
- die besten 20 Teams mit dem höchsten Gesamtpunktwert für ihre Bank auf ihrem Markt, pro Schule ein Team;
Terminplan: https://schulbanker.de/schulbanker/termine/
Ziel/e des Wettbewerbs - Sachkompetenz:
Funktionsweise von Marktwirtschaft u. Wettbewerb;
Rolle der Banken in der Gesamtwirtschaft- Fachbegriffe: z.B EZB, Bilanz, Konjunktur
Kompetenzförderung - Finanz- und Wirtschaftswissen
- Übung in Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Einblick in die Welt der Banken
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja: Bestenauslese
Anerkennungen und Preise Teilnehmerzertifikat für jeden (macht sich toll in jeder Bewerbungsmappe)
Finale in Berlin für die besten 20 Teams und ihre Lehrer
Schul- und Teampreise für die Gewinner:
1. Platz: Schule: 4000.-Euro, Team: 500.- Euro
2. Platz: Schule: 3000.- Euro, Team; 400.- Euro, 3. Platz: Schule: 2000.- Euro, Team: 300.- Euro
Kontakt Bundesverband deutscher Banken
SCHULBANKER
Postfach 04 03 07
10062 Berlin
www.schulbanker.de
bankenverband@schulbanker.de
Verantwortlich
Julia Topar
Ansprechpartner
Heike Scharfenberg: +49 30 1663-1291
Telefax: +49 30 1663-1273
Internetseite https://schulbanker.de/planspiel/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=GymOAbiPrO
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 21, April: Welttag der Kreativität und Innovation
Gesellschaftswissenschaftsbereich: Wirtschaft/Politik: Jugend testet
 Wettbewerbsbezeichnung Jugend testet
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe - Schüler/-innen deutscher Schulen, 12 bis 19 Jahre alt
- allein, in der Gruppe, als Klasse
Veranstalter Stiftung Warentest
Rhythmus jährlich
Registrierung
Termin
Verantwortliche/-r
Profilanlage
Verantwortliche/r
Termin

- Klicken Sie bitte hier.

- bis 30.11.
- Lehrkraft
- Klicken Sie bitte hier.
- Lehrkraft
- bis 30.11.
Thema/Aufgabe - Testbericht:
Kategorie 1: Produkttest, Kategorie 2: Dienstleistungstest,
- Anforderung:
Format: PDF-Datei in DIN A4
Umfang: maximal 10 Seiten und 10 Megabyte.
Empfohlene Schriftgröße: 11 Punkt
Jede Arbeit muss eine Kurzfassung auf einer DIN-A4-Seite enthalten. Kurzfassung heißt, dass ihr auf der ersten Seite kurz darstellt, was eure Fragestellung ist, wie ihr vorgegangen seid (Untersuchungsmethode) und was ihr herausgefunden habt (Ergebnisse).
- mögliche Ergänzung: Video (max. 5 Min.)
Ablauf 1) Registrierung durch Lehrkraft: bis 30.11.
2) Anlegen eines Profils (Lehrkraft): bis 30.11.
3) Abgabe des Testberichts (Lehrkraft): bis 28.01.: Upload im Profil der Teilnehmenden,
4) Preisverleihung: Juli
Ziel/e des Wettbewerbs Förderung der kritischen Beurteilung von wirtschaftlichen Produkten u. Dienstleistungen
Kompetenzförderung Kompetenz der kriteriengeleiteten Sach- und Werturteilskompetenz,
- Anwendung testtheoretischer Verfahren u. mathematischer Kompetenzen: messen
- Präsentieren
Breitenförderung - ja
Begabtenförderung - ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise in beiden Kategorien:
1. Preis: 2500 Euro
2. Preis: 2000 Euro
3. Preis: 1500 Euro,
- Einladung zur Preisverleihung nach Berlin: 2 Tage mit Programm;
- Sach- u. Sonderpreise für weitere herausragende Leistungen
Kontakt Stiftung Warentest
Jugend testet
Lützowplatz 11–13
10785 Berlin
info@jugend-testet.de
Ansprechpartnerin:
Bettina Dingler
Koordination
Tel. 030 / 26 31 - 22 42
b.dingler@stiftung-warentest.de
Internetseite www.jugend-testet.de
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 04.12. (1964):Die Stiftung Warentest, gegründet am 4.12.1964, ist eine gemeinnützige deutsche Verbraucherorganisation und die mit Abstand bekannteste Stiftung in Deutschland. Ihr Auftrag: Die Förderung von Verbraucherschutz. Dazu führt sie unabhängig und objektiv vergleichende Tests von Waren und Dienstleistungen durch. Mit ihren Testergebnissen stellt sie mehr Markttransparenz für Verbraucher her.
Gesellschaftswissenschaftsbereich Politik: Schülerwettbewerb zur politischen Bildung
 Wettbewerbsbezeichnung Schülerwettbewerb zur politischen Bildung
Referenzfächer Wirtschaft-Politik, Wirtschaft, Deutsch, Religion, Ethik oder Philosophie, Recht, Informatik, Kunst oder Musik
Zielgruppe Jahrgangsstufen 4 bis 12:
Stufe 1: 4-8
Stufe 2: 8-12
Veranstalter Bundeszentrale für politische Bildung
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
unter Corona-Bedingungen: Januar
Klicken Sie bitte hier.
Lehrkraft
Thema/Aufgabe je Stufe 6 Themen,
je Klasse 1 Werkstück (analog und/oder digital) ; Stufe 2: Werkstück je 5-er-Gruppe möglich
- Umfang: Datei max. 500MB groß - zulässige Formate: EPUB, PPT, PPTX, PDF, MP3, MP4, M4V, WMV & AVI;
- Projektbericht
Ablauf Januar: Anmeldung
Ziel/e des Wettbewerbs - Probleme erkennen, - Probleme analysieren, Probleme lösen,
Recherche, Experteninterviews, Selbstständigkeit in Einzel- und Gruppenarbeit
Kompetenzförderung - erschließen
- sachlich beurteilen
- nach Wert beurteilen,
- kommunikativ u. partizpativ handeln
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise 11 5-tägige Klassenreisen, Geldpreise
Kontakt Bundeszentrale für politische Bildung
– Schülerwettbewerb –
Adenauerallee 131a
53113 Bonn
Tel: (0228) 99 515 561
E-Mail: sw@bpb.de
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 15.09. Internationaler Tag der Demokratie
Gesellschaftswissenschaftsbereich Politik: Demokratisch handeln
 Wettbewerbsbezeichnung Demokratisch handeln
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Veranstalter Förderverein Demokratisch Handeln e.V.
Löbstedter Straße 67
07749 Jena
Tel.: (03641) 88 99 30
Fax: (03641) 88 99 32
E-Mail: foerderverein (at) demokratisch-handeln.de

Projektleitung
Dr. Daniela Danz
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
bis 30.11.
(2021: bis 30.04.)
Teamleitung (Lehrkraft)
Klicken Sie bitte hier.
Thema/Aufgabe Kommune u. Lokales, Gestaltung des Schullebens, Zusammenbruch der Demokratie unter dem Nationalsozialismus, globale Wirtschaft, Klimawandel, Diversität der Gesellschaft, Menschenrechte,
Projektprodukt: Teilnehmer/-innen, Ziel, Planung, Produkt (beliebig in der Form)
Ablauf -Lernstatt
-Demokratiefest (3 Tage): 1. Junihälfte
-Frühjahr: Präsentation der Projekte
- April bis November: Zusendung des Projektprodukts: per Post, E-Mail oder Upload (Internetseite: s. u.)
Ziel/e des Wettbewerbs sich für Demokratie engagieren
Kompetenzförderung - politische Themen in der Schulumgebung wahrnehmen,
Zielsetzung, Planung und Durchführung, Verankerung im Schulleben
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise "Lernstatt" im eigenen Bundesland, Teilnahme am mehrtägigen Demokratiefest
Kontakte zu Gleichgesinnten
Kontakt



Regionalberaterin
Wettbewerb "Demokratisch Handeln"
Löbstedter Straße 67
07749 Jena
Wir sind aktuell mittwochs und freitags von 9-16 Uhr telefonisch erreichbar.

Außerhalb dieser Zeiten sind wir per Mail erreichbar und rufen bei Angabe einer Telefonnummer gerne zurück!
Tel.: 03641/889930
E-Mail:
danz@demokratisch-handeln.de
Meike Witte
Klicken Sie bitte hier.
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 15.09. Welttag der Demokratie
Gesellschaftswissenschaftsbereich Politik: Model of United Nations
 Wettbewerbsbezeichnung Model of United Nations
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe Schüler/-innen von 15 bis 21 Jahren
Veranstalter Deutsche Model United Nations e.V.
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
01.11.-11.12.
Delegationsleitung (leitende Lehrkraft)
Klicken Sie bitte hier.
Thema/Aufgabe Rollenspiel: Simulation von Delegierten der Vereinten Nationen;
mögliche Rollen: Teilnahme als Staat, nichtstaatlichen Akteur oder Presse-Journalist*in,
Teilnahme an Gremienarbeit, wie z. B. Sicherheitsrat, Orte: Kiel, Stuttgart, Potsdam;
Teilnehmende: 1000 Jugendliche aus Deutschland und Deutschen Auslandsschulen
Ablauf März in Kiel: deutschsprachige Konferenz (430 Tn,
Ziel/e des Wettbewerbs Verstehen und Gestalten politischen Handelns auf internationaler Ebene
Kompetenzförderung - Sachkompetenz: Kenntnis der UN-Institutionen, ihrer Aufgaben u. Abläufe; Kenntnis politischer Themen der UN;
Kommunikationskompetenz in der politischen Debatte, Präsentationskompetenz, Selbstkompetenz (diplomatisches Parkett)
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja
Anerkennungen und Preise Möglichkeit, einen externen Preis wie den Demokratiepreis zu gewinnen
Kontakt S-H Viviane Ruf, Leo Ubben und Clemens Schade
Projektleitung
projektleitung@mun-sh.de
Internetseite:
national
regional
Klicken Sie bitte hier.
S-H: Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 24. Oktober:
Der Tag der Vereinten Nationen erinnert an den 24. Oktober 1945, an dem die Charta der Vereinten Nationen in Kraft getreten ist. Er wurde am 31. Oktober 1948 eingeführt. Am 6. Dezember 1971 hat die UN-Vollversammlung den Tag der Vereinten Nationen zum internationalen Feiertag erklärt.
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik/Geographie/NaWi: Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung
 Wettbewerbsbezeichnung Deutscher Klimapreis der Allianz Umweltstiftung
Referenzfächer Wirtschaft-Politik,
Geographie,
Biologie,
Chemie,
Physik u.
Mathematik
Zielgruppe Schüler/-innen allgemeinbildender u. beruflicher Schulen in Deutschland ab Jg. 7
Veranstalter Allianz Umweltstiftung
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
September 2021
betreuende Lehrkraft
Klicken Sie bitte hier.
Teilnahmebedingungen Klicken Sie bitte hier.
Thema/Aufgabe Klimaschutz/Klimawandel unter naturwissenschaftlichem od. gesellschaftspolitischem Aspekt; neue od. abgeschlossene Projekte
Ablauf Ende September/Anfang Oktober: Wettbewerbsstart
Mitte Dezember : Einsendeschluss
Ende Februar/Anfang März d. Folgejahres: Jurysitzung und Bekanntgabe
Ziel/e des Wettbewerbs Förderung des aktiven Klimaschutzengagements von Schulen
Kompetenzförderung Biologie
Sek I
• beschreiben den Aufbau der Biosphäre aus Ökosystemen,
• beschreiben die strukturelle und funktionelle Organisation im Ökosystem,
• beschreiben und erklären Veränderungen in Ökosystemen mit Regelungs- und Steuerungsmechanismen.
Sek II
• erklären die Bedeutung von Fotosynthese und Zellatmung für Stoff- und Energieumwandlung in der Biosphäre,
• beschreiben Stoffkreisläufe und Energieflüsse in Ökosystemen,
• beschreiben den Einfluss des Menschen auf Ökosysteme und die Biosphäre,
• erklären Nachhaltigkeit als die Bewahrung der natürlichen Regenerationsfähigkeit der Biosphäre,
• beschreiben Verhaltensweisen, die ein Ökosystem nutzen, ohne die Existenzgrundlage des Menschen zu zerstören.
Wirtschaft/Politik
Klimaschutzpolitik:
• Erschließungskompetenz
• Sachurteilskompetenz
• Werturteilskompetenz
• Handlungskompetenz
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja: durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise feierliche Preisverleihung im Allianz Forum am Pariser Platz in Berlin – und einen Empfang beim Bundespräsidenten oder einen Besuch im Bundeskanzleramt,
Hauptpreis: 5 x 10.000 Euro,
Anerkennung: 15 x 1000 Euro
Zweckbindung: 2 Jahre nach Preisverleihung für schulische Klimaaktivitäten einzusetzen
Kontakt Allianz Umweltstiftung
Pariser Platz 6, 10117 Berlin
Telefon: 030 / 20 67 15 95 - 50
Telefax: 030 / 20 67 15 95 - 60
E-Mail:
info@allianz-umweltstiftung.de
Internetseite unter Projekte/Umwelt- u. Klimaschutz
Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 05.06. Tag der Umwelt (seit Schöpfung 1972 in Stockholm): Förderung ökologischer Courage
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik: Eine Welt für alle
 Wettbewerbsbezeichnung Eine Welt für alle
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
didaktische Materialien Klicken Sie bitte hier.
Zielgruppe Schüler/-innen der Klassen 1 bis 13:
Kategorie 1: Klassen 1 bis 4
Kategorie 2: Klassen 5 bis 7
Kategorie 3: Klassen 8 bis 10
Kategorie 4: Klassen 11 bis 13
Kategorie 5; Schulpreis
Veranstalter Engagement Global GmbH im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ)
Rhythmus zweijährlich:
2021/22
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
Schuljahresbeginn
Thema/Aufgabe Texte, Fotos, Filme, Kunstwerke, Theater- oder Musikstücke, Plakate oder digitale Arbeiten
Ablauf Schuljahresbeginn: Thema
März: Einreichen der Arbeit
Ziel/e des Wettbewerbs Unterstützung des Lernbereichs 'Globale Entwicklung', Sensibilisierung für die 'Eine Welt'
Kompetenzförderung Sachwissen, Präsentieren
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise Teilnahmeurkunde,
Geldpreise,
Reise zur Preisverleihung
Kontakt Schulwettbewerb zur Entwicklungspolitik
Geschäftsstelle

Engagement Global gGmbH
Service für Entwicklungsinitiativen

Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn

schulwettbewerb@engagement-global.de
Kontaktformular:
Klicken Sie bitte hier.
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 4. März
Internationaler Tag des Ingenieurwesens für nachhaltige Entwicklung,
22. März
Welttag des Wassers,
22. Mai
Internationaler Tag für biologische Vielfalt,
8. Juni
Tag der Ozeane,
20. Juni
Welttag des Flüchtlings,
17. Oktober
Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut
Gesellschaftswissenschaftsbereich Politik: Setz dich ein - Demokratie lebt durch uns!
 Wettbewerbsbezeichnung Setz dich ein - Demokratie lebt durch uns!
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite https://www.volksbund.de/mediathek/mediathek-detail/flyer-comic-wettbewerb-setz-dich-ein-demokratie-lebt-durch-uns.html#
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik/Geographie/NaWi: Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein
 Wettbewerbsbezeichnung Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Zielgruppe Schüler/-innen Schleswig-Holsteins ab 15 Jahren
Veranstalter Verein „Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein e.V. – Förderung der Bildung für nachhaltige Entwicklung e.V.“ in Kooperation mit der Arbeitsgruppe Didaktik der Geographie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
Klicken Sie bitte hier.
Thema/Aufgabe Themenbereiche:
- Nachhaltiges Wirtschaften
- Nachhaltige Lebensstile
Aufgabe: Projektarbeit à 5 er-Gruppe oder Klasse mit Gruppenarbeit (5 Tn.)
- Klimaschutz und Klimaanpassung

- Nachhaltige Entwicklung von Kultur- und Naturräumen

- Leben in ländlichen und städtischen Räumen

- Nachhaltige Land- und Forstwirtschaft
Ablauf 1. Themenwahl,
Phase I: Projektskizze bis Ende April,
Phase II: Wettbewerbsarbeit (max. 15 Seiten: fachlicher Teil=Wissen, praktischer Teil=nachhaltiges Handeln),
Jury, Preisverleihung
Ziel/e des Wettbewerbs Förderung des Wissens und nachhaltigen Handelns mit Schwerpunkt „Schleswig-Holstein“: Informationshandeln, Alltagshandeln, bürgerschaftliches Handeln
Kompetenzförderung Sachkompetenz zum Themenschwerpunkt, Präsentationskompetenz, Organisations- u. Kommunikationskompetenz
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise Preisverleihung in der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel:
1. Platz: 1.000€
2. Platz: 600€
3. Platz: 400€
Kontakt Zukunftsfähiges Schleswig-Holstein -
Förderung der Bildung für Nachhaltige Entwicklung e.V.
Vorsitzender: Wolfgang Vogel
Hamburger Chaussee 25
24220 Flintbek
Telefon: 04340/ 40 25 16
E-Mail: info@zukunft-sh.de
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 05.06. Tag der Umwelt (seit Schöpfung 1972 in Stockholm): Förderung ökologischer Courage
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik/Geographie/NaWi: Ideenwelle - Schüler setzen Segel
 Wettbewerbsbezeichnung Ideenwelle - Schüler setzen Segel
Referenzfächer Wirtschaft-Politik
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite https://www.brunsbuettel-ports.de/ideenwelle.html
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Gesellschaftswissenschaftsbereich Wirtschaft/Politik/Geographie/NaWi: Kieler Nachhaltigkeitspreis
 Wettbewerbsbezeichnung Kieler Nachhaltigkeitspreis
Referenzfächer Wirtschaft-Politik,
Naturwissenschaften,
Mathematik
Veranstalter Landeshauptstadt Kiel
Zielgruppe jede juristische Person, Personengruppe oder Institution mit Sitz in Kiel, damit auch einzelne Schüler/-innen oder Schüler/-innengruppen
Rhythmus jährlich
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs Förderung nachhaltiger Entwicklung:
- Zukunftsoffenheit
- Integration von sozialen, ökonomischen und ökologischen Aspekten
- Kooperation zwischen verschiedenen Gesellschaftsgruppen
- Ressourcenschonung
- Innovation
- Vorbildfunktion
Kompetenzförderung - Sachkompetenz: Wirtschaftskreisläufe,
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, Bestenauslese
Anerkennungen und Preise Preisverleihung im Ratssaal des Rathauses der Stadt Kiel durch den OB od. die/den Umweltschutzdezentin/-ten,
Urkunde;
(teilbares) Preisgeld von insgesamt 5000 Euro
Kontakt Landeshauptstadt Kiel
Umweltschutzamt
Holstenstraße 108
24103 Kiel
Nicoline Henkel
0431 901-3765
Nicoline.Henkel@kiel.de
Internetseite Hier klicken.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: Klicken Sie bitte hier.
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 05.06. Tag der Umwelt (seit Schöpfung 1972 in Stockholm): Förderung ökologischer Courage
Philosophie: Internationale Philosophie-Olympiade
 Wettbewerbsbezeichnung Internationale Philosophie-Olympiade
Referenzfächer Philosophie
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite http://www.philosophy-olympiad.org/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Philosophie: Philosophiearena
 Wettbewerbsbezeichnung Philosophiearena
Referenzfächer Philosophie
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite http://www.philosophiearena.de/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Philosophie: Bundes- und Landeswettbewerb philosophischer Essay
 Wettbewerbsbezeichnung Bundes- und Landeswettbewerb philosophischer Essay
Referenzfächer Philosophie
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite http://www.fv-philo-sh.de/essay/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Philosophie: Schülerwettbewerb Ethik
 Wettbewerbsbezeichnung Schülerwettbewerb Ethik
Referenzfächer Philosophie
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite https://www.wlh-fuerth.de/schuelerwettbewerb/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Religion: Denkt@g
 Wettbewerbsbezeichnung Denkt@g
Referenzfächer Religion
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite https://www.denktag.de
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Religion: Bibel- und Kulturwettbewerbe
 Wettbewerbsbezeichnung Bibel- und Kulturwettbewerbe
Referenzfächer Religion
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite http://www.bibel-und-kultur.de/wettbewerbe/
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan  
Religion: Wimmelbilder
 Wettbewerbsbezeichnung Wimmelbilder
Referenzfächer Religion
Veranstalter  
Rhythmus  
Anmeldung:
Termin
Verantwortliche/-r
Adresse
 
Thema/Aufgabe  
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs  
Kompetenzförderung  
Breitenförderung  
Begabtenförderung  
Anerkennungen und Preise  
Kontakt  
Internetseite https://pti.nordkirche.de/aktuelles/wettbewerb-wimmelbild.html
Möglichkeit der besonderen Lernleistung  
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan