Materialien und Links

„Sprachbildung" in Schleswig-Holstein
Sprachbildung -  aktuelle Erlasse und Mitteilungen des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur


Bundesprogramm Bildung durch Sprache und Schrift - BiSS

„Bildung durch Sprache und Schrift“ (BiSS) ist eine gemeinsame Initiative von Bund und Ländern zur Sprachbildung und Sprachförderung in Kitas und Schulen.
Mit Fortbildungen und Materialien werden Fach- und Lehrkräfte dabei unterstützt, Konzepte zur Sprachbildung in Kitas und Schulen zu verankern. Begleitende Forschungsprojekte untersuchen die Wirksamkeit der Konzepte.



Erste Schritte DaZ

 

Erste Schritte DaZ Materialien der DaZ-Hanrdeichung 2009

Erste Schritte DaZ ist ein Unterrichtsmaterial für den DaZ-Unterricht in heterogenen Lerngruppen (Basisstufe). Das Material wurde den DaZ-Lehrkräften in Schleswig-Holstein für die Handreichung DaZ (2009) zur Verfügung gestellt.


In Anlehnung an die aktualisierte Curricularen Anforderungen (2018) erhalten Lehrkräfte in den DaZ-Weiterqualifizierungen und Fortbildungsveranstaltungen die aktualisierte Versionen Erste Schritte DaZ Pfad 1-3, Rohr Verlag. Diese Materialien gelte als Handreichung zu den aktuellen Curricularen Anforderungen Deutsch als Zweitsprache.

 

Neue Materialien für den Fachunterricht in Internationalen Vorbereitungsklassen
Einführende Handreichung und fachspezifische Materialien (Naturwissenschaften und Gesellschaftswissenschaften) für Lehrkräfte der Sekundarstufe I, Li Hamburg Dezember 2019

Wortschatzarbeit

 

DaZ-Lernpakete

Das Material eignet sich zur Erarbeitung und Festigung des Grundwortschatzes. Es ist für den Einsatz im Klassenverband oder zur Arbeit mit Kleingruppen konzipiert und enthält Flashcards, Arbeitsblätter, Wort-/Bildkarten, Online-Übungen, Spiele. Ein Angebot von schule.at.

12 Wimmelbilder - Kölln Lebensmittelhersteller

Interkulturelles Wimmelbild, dbv Kommission

Wimmelbildersammlung - Sprachförderzentrum Wien

 

 

 

Textproduktion


Cakir Dikkaya Präsentation 2013 Der-Die-Das: Integrierte Sprach-/ Grammatikförderung in mehrsprachigen Lerngurppen

Cakir Dikkaya Präsentation 2012 Textverständnis fördern in mehrsprachigen Lerngruppen

 

Schreibkompetenzen trainieren
Der Ordner „Schreibkompetenzen trainieren von A1 bis B1 - Unterrichtsmaterial für Deutsch als Zweitsprache in der Sekundarstufe I“ ist eine konkrete Umsetzungshilfe für Lehrkräfte in der Basisstufe und in der Aufbaustufe. Der Ordner setzt bei ganz konkreten alltagsrelevanten Schreibanlässen an und ermöglicht eine systematische Vermittlung von Schreibkompetenzen von Anfang an.
Li Hamburg in Kooperation mit BiSS 2019

 

 

 

Grammatische Schwerpunkte

Grammati-Kuss

Die neuseeländische Agentur Musicisthelanguage Ltd stellt mit Grammatik-Kuss ein international und auch in Deutschland viel beachtetes, kreatives, interaktives, musikalisches Unterrichtsmaterial für den Einsatz im Deutschunterricht (L1 und L2) zur Verfügung. Praxistipp von Werner Nowitzki.
Grammati-Kuss - Informationen

Musicthelanguage - Digitales Album

Dschungeltanz und Monsterboogie

 

 

Leseverstehen
Mehrsprachigkeit

 

 

Qualität in zwei- und mehrsprachigen Kindertageseinrichtungen Kriterienhandbuch für den Bereich Sprache und Mehrsprachigkeit
https://hildok.bsz-bw.de/frontdoor/index/index/docId/977%20
Uta Fischer und Nadine Kolb, Universitätsverlag Hildesheim 2019
Das QITA-Kriterienhandbuch wurde für diesen mehrsprachigen Kita-Alltag entwickelt. Es benennt Gelingensfaktoren für die mehrsprachige sprachpädagogische Arbeit und den Umgang mit kultureller Vielfalt. In neun Qualitätsbereichen wird der bewusste und gezielte Einsatz von Sprache(n) vorgestellt.

 

Papperlapapp
https://www.papperlapapp.co.at

Zweisprachige Bilderbuchzeitschrift für Kinder ab fünf Jahren.

 

AMIRA - Leseprogramm für Grundschüler in neun Sprachen
http://www.amira-pisakids.de/

AMIRA wurde innerhalb des Netzwerkes „Ein Netz für Kinder“ entwickelt und gefördert und ist kostenlos nutzbar. Autorin: Elisabeth Simon.

 

Unterricht in der Muttersprache - sinnvoll oder überflüssig?
Ursula Neumann und Hartmut Esser 2010 

 

 

 

 

 

 

Spielerische Übungsangebote


Arbeitshilfen zur Sprachförderung im Elementarbereich,
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/VIII/Service/Broschueren/Broschueren_VIII/Kita/ArbeitshilfenSprachfoerderungElementarbereich.pdf
IQSH Broschüre

Sprachlernspiele für den Anfang
https://www.goethe.de/resources/files/pdf83/Handreichungen_Spielsammlung.pdf
Broschüre des Goethe Instituts

Spiele im DaZ/DaF-Unterricht, DaF-Wiki
https://deutsch-lernen.zum.de/wiki/Fortbildung/Spiele_im_DaF-Unterricht

Interkulturelle Spiele
http://sport-woerterbuch.de/de/
Auf dieser Seite finden Sie bewährte und neue Spiele (Kennenlernspiele, Laufspiele, Fangspiele, Ballspiel, etc.) in verschiedene Sprachen professionell übersetzt. Dies soll Sie zum einen bei Ihrer täglichen Arbeit in Verein, Schule oder sonstigen Einrichtungen und zum zweiten bei internationalen Begegnungen unterstützen, um schnell Brücken zu bauen und Integration gelingen zu lassen. Ein Angebot der djk-Sportjugend.

Das bewegte ABC
https://www.dasbewegteabc.de
Für jeden Buchstaben in einem farbigen ABC-Tier-Poster werden kindgerechte Sachkundeinformationen zu den Lebensweisen der Tiere, ein lautmalerisches Sprachspiel mit Bewegungsanleitungen und Liednoten zum Singen und Musizieren zur Verfügung gestellt.

Spiele in Integrationsklassen zur Förderung der sozialen Kompetenzen
https://www.dguv-lug.de/primarstufe/soziale-kompetenz/spiele-in-integrationsklassen/
Angebote der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGVU)

Literaturtipps

Adam, Hubertus und Inal, Sarah (2013): Pädagogische Arbeit mit Migranten und Flüchtlingskindern. Beltz Verlag

Für Migranten- und Flüchtlingskinder ist die Schule das Einstiegstor in die deutsche Gesellschaft. Mangelnde Sprachkenntnisse, aggressives Verhalten oder patriarchale Erziehungsstile behindern häufig die Integration.

Wir können Sie diese Barrieren überwinden? Das Buch beschreibt die psychischen Folgen von Trauma, Migration und Flucht. In einem praktischen Teil finden sich konkrete Entwürfe für den Unterricht mit Migranten- und Flüchtlingskindern, jeweils nach Altersgruppen spezifiziert.

Bernstein, Nils und Lerchner, Charlotte (Hg.) (2015): Ästhetisches Lernen im DAZ-/DAZ-Unterricht. Univerlag Göttingen


Beese, Melanie und Benholz, Claudia u. a. (2014): Sprachbildung in allen Fächern. Klett Verlag
Förderung sprachlicher Kompetenzen im Fachunterricht und der Integration von Mehrsprachigkeit in den Unterricht.

Brandt, Hanne und Gogolin, Ingrid (2016): Sprachförderlicher Fachunterricht: Erfahrungen und Beispiele (Förmig Material). Waxmann Verlag
Wie kann es gelingen, sprachliche Bildung unter der Bedingung sprachlicher Heterogenität der Schülerschaft zu erfüllen?„Bildungssprachförderlicher Unterricht – wie geht denn das?“ Lehrerinnen und Lehrer aus sechs Bundesländern haben sich auf den Weg gemacht, diese Frage in ihrer Praxis zu beantworten. Ihre Ideen und Erfahrungen sind in diesem Band und der beiliegenden DVD versammelt. Gezeigt und kommentiert werden Beispiele dafür, wie sprachliche Bildung in den (Fach-)Unterricht integriert werden kann und wie Schulen sich zu bildungssprachförderlichen Institutionen entwickeln.

Dahmen, Silvia (2017): Phonetik, Phonologie und Schrift. UTB Verlag
Der Band führt in die Grundlagen der Phonetik und Phonologie sowie des deutschen Schriftsystems, seiner Graphematik und Orthographie ein und geht auch auf Erwerbsaspekte von Erst- und Zweitsprachlernenden ein. Didaktische Ansätze zur Ausspracheschulung, zum strukturentdeckenden Lernen und zum Vergleich mit Kontrastsprachen bieten eine umfassende Hinführung.

Frauen, Christiane (2015): Deutsch als Zweitsprache. Erste Schritte - Pfad 1: Alphabetisierung und Artikulation – reflektieren und unterrichten. Rohr Verlag
Das Material ermöglicht eine aktiv unterstützte Alphabetisierung in heterogenen Lerngruppen und enthält eine Vielzahl an didaktischen und methodischen Hinweisen und Kopiervorlagen. Das Material wurde von Frau Frauen in enger Abstimmung mit den schleswig-holsteinischen Curricularen Anforderungen DaZ erstellt.

Frauen, Christiane (2016): Deutsch als Zweitsprache. Erste Schritte - Pfad 2: Adjektive, Verben und erste Satzschalttafeln. Rohr Verlag
Das Material ermöglicht die handlungsorientierte Vermittlung von Adjektiven, Verben und enthält eine Vielzahl an didaktischen und methodischen Hinweisen und Kopiervorlagen, die in Abstimmung mit den Schleswig-holsteinischen Curricularen Anforderungen DaZ erstellt wurden.

Frauen, Christiane (2016): Deutsch als Zweitsprache. Erste Schritte – Pfad 3: Rituale und Reihenbildungen – vom Kennlernritual zum Wochen- und Jahresrhythmus. Rohr Verlag
Das Material „Deutsch als Zweitsprache. Erste Schritte – Pfad 3: Rituale und Reihenbildungen: vom Kennlernritual zum Wochen- und Jahresrhythmus“ ermöglicht Unterrichtssequenzen, in denen ästhetisches Lernen im Vordergrund steht. Inhaltliche Schwerpunkte sind u.a. erste Interviews (Fragen und Antworten), Zahlen, Jahreszeiten, Wochentage, Feste, Uhrzeiten.

Jeuk, Stefan u. a. (2017): Deutsch als Zweitsprache in der Schule: Grundlagen - Diagnose - Förderung (Lehren und Lernen). Kohlhammer Verlag

Leisen, Josef (2013): Handbuch Sprachförderung im Fach
Gezielte Sprachbildung ist die Aufgabe aller Fächer, denn Fachlernen und Sprachlernen entwickeln sich nur gemeinsam. Dieses Grundlagenwerk setzt sich aus einem Grundlagen- und einem Praxisteil zusammen und richtet sich an Fachlehrkräfte der Sekundarstufe I. Sie erhalten methodisch-didaktische Anregungen und Praxishilfen für einen sprachsensiblen Fachunterricht.

Piel, Andrea (2016): DaZ lernen mit Bewegung: 90 Spiele und Übungen zur Grammatik

Rösch, Heidi (2003): Deutsch als Zweitsprache. Schroedel Verlag

Tajmel, Tanja und Hägi-Mead, Sara (2017): Sprachbewusste Unterrichtsplanung: Prinzipien, Methoden und Beispiele für die Umsetzung (FörMig Material). Waxmann Verlag
Allen Schülerinnen und Schülern den Zugang zu schulischer Bildung zu ermöglichen bedeutet, alle Schülerinnen und Schüler in Unterrichtsprozesse gleichermaßen miteinzubeziehen. Sprache und sprachliche Handlungsfähigkeit sind dabei zentral, denn Fachunterricht ist eng an Sprache geknüpft. Sprache und sprachliche Handlungsfähigkeit sind sowohl Mittel als auch Ziel fachlichen Lernens und schulischer Bildung. Jeder Fachunterricht ist daher immer auch Sprachunterricht. Besonders bedeutsam und herausfordernd ist dieses Faktum für Schülerinnen und Schüler, die sich Deutsch als neue Sprache aneignen sowie für Lehrerinnen und Lehrer, die noch keine Erfahrung mit sprachlicher Bildung im Fachunterricht sammeln konnten.

Wildemann, Anja und Sarah Fornol (2013): Sprachenportfolio: Meine, deine, unsere Sprache. Rohr Verlag
Sprachenportfolio zur Dokumentation des Lernfortschritts und Anregungen zur Durchführung von Projekten.

Zeitschrift „Fremdsprache Deutsch"
Artikel, Fachinformationen und Videos