Medien im Unterricht

Der Medieneinsatz im Unterricht ist in der Regel an Zielsetzungen geknüpft, die zugleich den digitalen Medien einen bestimmte Rolle zuweisen:

  1. mit digitalen Medien als Organisationsmittel schulische Abläufe verbessern,
  2. mit digitalen Medien als Unterrichtsmittel Lernprozesse unterstützen und -gegenstände vermitteln,
  3. mit digitalen Medien als Gestaltungsmittel kreativ und produktiv handeln und gestalten,
  4. mit digitalen Medien als Unterrichtsgegenstand die Welt, Gesellschaft und Kultur erschließen, hinterfragen, verstehen und beurteilen.

Die Darstellungen der Unterseiten dieser Rubrik Medien im Unterricht folgen dieser Logik der vier Rollen digitaler Medien im Unterricht und stellen hierzu Beispiele und Werkzeuge dar. Dabei versteht es sich, dass im schulischen Unterrichtsalltag der Medieneinsatz meist auf mehreren Rollen aufbaut oder, je nach Entscheidung der Lehrkraft, die eine oder die andere Rolle in der Vordergrund rücken kann.

 

 

 

Die vier Rollen digitaler Medien entstammen dem Haus der digitalen Bildung von Ira Diethelm und Torsten Brinda.