Naturwissenschaften

SCHWERPUNKTE UND THEMENÜBERSICHT

Unter "Fachfortbildungen" finden Sie sowohl eine Auswahl an Fortbildungsangeboten als auch in den Unterkategorien Listen mit allen Kursen und  Terminen.

Fortbildungsangebote für den Regelunterricht Naturwissenschaften

In der Sekundarstufe I gibt es an den Gemeinschaftsschulen und Gymnasien verschiedene Möglichkeiten, den Fachunterricht organisatorisch zu gestalten. In Gemeinschaftsschulen ist der integrierte Unterricht für die Jahrgänge 5 und 6 per Erlass vorgegeben und in höheren Jahrgängen möglich. An Gymnasien kann das Fach Naturwissenschaften ebenfalls in der Jahrgangsstufe 5/6 unterrichtet werden. In diesen Fällen gelten die Fachanforderungen für Naturwissenschaften. In diesem Jahr werden dazu zwei regionale Zertifikatskurs für Jahrgang 6 angeboten.

Ab Jahrgang 7 können die Naturwissenschaften in Gemeinschaftsschulen nach Fächern getrennt unterrichtet werden. Dann gelten die Fachanforderungen der Einzelfächer.

Neue Fortbildungsangebote für die naturwissenschaftlichen Fächer an Gymnasien und Gemeinschaftsschulen

Im Schuljahr 2020/21 starten zwei neue SINUS-Zertifikatskurse "Fachschaft mit System - AG Naturwissenschaftliche Fächer" mit neuen, interessanten Themen. Kurs 1: Nachhaltigkeit: Zeitreise der Stoffe,  Kurs 2: System Erde: Verantwortung übernehmen.

Die Fortbildungen finden teilweise in Kooperation mit außerschulischen Lernpartnern statt. Für die Erlangung des Zertifikats ist der Besuch von vier von fünf Kursen erforderlich.

Fortbildungsangebote für den Wahlplichtunterricht Angewandte Naturwissenschaften

Neben diesem Regelunterricht ist es an Gemeinschaftsschulen möglich, auch im Wahlpflichtunterricht I (7-10) und II (9 u. 10) Naturwissenschaften anzubieten. Das gilt auch für die oberen Jahrgänge der Gymnasien. Für diesen Unterricht gibt es nicht nur ein vom Ministerium genehmigtes Fachcurriculum, sondern auch ausgearbeitete und vielfach erprobte Unterrichtsmaterialien und -konzepte. Diese werden den Teilnehmenden der Zertifikatskurse "WPU Angewandte Naturwissenschaften" zur Verfügung gestellt und dort auch praktisch erprobt. Diese Fortbildungen finden zum Teil in Kooperation mit außerschulischen Lernpartnern an außerschulischen Lernorten statt. Eine kontinuierliche Teilnahme an den vier Kursen pro Jahr über vier Jahre ist zu empfehlen.

Schwerpunkte der Fortbildungsveranstaltungen

Die Realbegegnung mit Phänomenen der Natur und Technik und die Erprobung von Aufgaben und Experimenten bilden den Hauptschwerpunkt der Fortbildungsangebote. Darüber hinaus werden folgende Aspekte berücksichtigt:

- Fachliche Erschließung der Unterrichtsthemen, didaktische Zielsetzungen und methodische Umsetzungen auch mit digitalen Medien

- Optimieren differenzierender Lernangebote und formative und summative Diagnostik in heterogenen Gruppen.

Abruf-Veranstaltungen

Neben den Terminveranstaltungen ist es auch möglich, diverse Abrufveranstaltungen für die eigene Schule zu buchen.

SINUS-Schulen

Alle Fortbildungsangebote aus dem Bereich Naturwissenschaften werden bei der Anerkennung als SINUS-Schule berücksichtigt.