Schwerpunkte und Themenübersicht

Zentrales Ziel aller Fortbildungen in der Biologie ist es, eine Unterrichtskultur zu etablieren, in der das Lernen der Schülerinnen und Schüler im Mittelpunkt des Unterrichts steht.

Technische Entwicklungen verändern mit zunehmender Geschwindigkeit unser Leben und die Biologie: Digitale Medien verändern den Biologieunterricht zusehends. Sie werden genutzt, um das wichtigste Objekt im Biologieunterricht, das lebende Objekt, zu betrachten und zu analysieren wie zu Alexander von Humboldts Zeiten. Gerade in Zeiten des digitalen Wandels bleibt die wichtige Aufgabe bestehen, Schülerinnen und Schüler in die faszinierende Welt des Lebens unseres Planeten einzuführen.

 

Daher sind die Fortbildungen im Fach Biologie breit gefächert. Sie reichen von der Erkundung von Ökosystemen, Artenkenntnis, Weiterentwicklungen in den Bereichen Bioinformatik und Genetik über Experimente bis zu den Umgang mit digitalen Medien. Auch die Weiterentwicklung der Lehrkräfte wie beispielsweise in Hinblick auf Abituraufgaben oder Fragen der Ausbildung stehen im Mittelpunkt.

 

Auswahl des Angebots

Fortbildungen

BIO0305
Kiel
31.08.2022, 
15:00-18:00 Uhr
 
BIO0322
Bordesholm
01.09.2022, 
15:00-18:00 Uhr
Hans-Brueggemann-Schule, Gemeinschaftsschule mit Oberstufe des Schulverbandes Bordesholm in Bordesholm 
Langenheisch 27 - 29
BIO0327
Neumünster
12.09.2022, 
14:30-18:30 Uhr
Klaus-Groth-Schule 
Parkstraße 1
BIO0329
Kiel
16.09.2022, 
15:00-18:00 Uhr
IPN - Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik 
Olshausenstr. 62
BIO0324
Reußenköge
22.09.2022, 
15:00-18:30 Uhr
Hamburger Hallig im Nationalpark Wattenmeer 
Sönke-Nissen-Koog 36A
BIO0326
Neumünster
30.09.2022, 
14:30-18:30 Uhr
Klaus-Groth-Schule 
Parkstraße 1
BIO0323
Oeversee
21.10.2022, 
09:00-14:30 Uhr
 

Abruf

BIO0266
BIO0263
BIO0310
BIO0212
BIO0303
BIO0304