Schwerpunkte und Themenübersicht

Die Corona-Krise hat uns das ganze Schuljahr 2020/21 technisch, pädagogisch und didaktisch-methodisch stark herausgefordert - namentlich im Fremdsprachenunterricht. Es ist uns aber trotz aller Widrigkeiten gelungen, diesen Herausforderungen zu begegnen (z. B. Durchführung eines komplett digitalen Landesfachtages im September 2020; fachspezifische Tipps im Fachportal unter #distancelearning; Anpassung der zentralen Prüfungsformate; Etablierung und Nutzung von Lernmanagementsystemen in den Schulen). Dabei wurden insgesamt die Notwendigkeit und Dringlichkeit einer (digitalen) Transformation von Schule und Unterricht unmittelbar deutlich.

Um diesen Transformationsprozess weiter voranzubringen, um die Qualität von Unterricht zu steigern und damit gestärkt aus der Corona-Krise hervorzugehen, werden für das Fach Französisch in diesem Halbjahr gezielt Fortbildungsangebote für digitale bzw. hybride Lernformate gemacht (z.B. zu Lernmanagementsystemen, ebooks).

Fortgesetzt wird das Angebot der Regionalkonferenzen, zu denen alle interessierten Lehrkräfte, insbesondere aber die Fachschaftsvorsitzenden als Multiplikatoren, eingeladen sind. Weiterhin bleibt es neben der Klärung zentraler Fragen des Fachunterrichts ein Ziel, Sie bei der Umsetzung von Vorgaben (Stichwort: Oberstufenreform: z.B. Unterricht in den Zwei-Wege-Kursen (eN und gN)) zu unterstützen, Hinweise für die Begleitung der Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst zu geben und ein Forum für den Austausch unter Fachkolleg/-innen zu schaffen. (Bitte ordnen Sie sich bei Ihrer Anmeldung regional entsprechend den Terminen zu!)

Weiterhin freuen wir uns, dass es gelungen ist, Grégoire Fischer, den bekannten Lehrwerkautor, Fortbildner und Fachleiter für Französisch am LIS in Bremen, für zwei (hoffentlich) Präsenzveranstaltungen in Schleswig-Holstein zu gewinnen. Der spannende Titel « Conventions, règles, normes… La liberté existe-t-elle? » lockt sicherlich nicht nur Unterrichtende des Zentralabitur-Korridorthemas.

Ein fester Bestandteil im Fortbildungsangebot bleib das attraktive Projekt "DELF-scolaire / option als Leistungsnachweis", das in diesem Schuljahr erstmals  Lehrkräften die Möglichkeit bietet, sich in einer Qualifizierungsmaßnahme zum „examinateur-correcteur“ ausschließlich für das Niveau A2 ausbilden zu lassen. Dieses Format spricht gezielt Kolleg/-innen aus den Gemeinschaftsschulen ohne Oberstufe an, die ihren Schüler*innen im dritten Lernjahr die Chance geben, das DELF-scolaire-Diplom Niveau A2 zu erwerben. Mehrere Fortbildungen flankieren die DELF-Option A2- und B1-Maßnahme.

Außerdem kann in diesem Halbjahr endlich Français PRO, unsere auf dem LFT 2020 angekündigte Qualifizierungs- und Professionalisierungskampagne für Französischlehrkräften in Schleswig-Holstein, starten. Wir wünschen den Teilnehmer*innen viel Erfolg!

Voraussichtlich werden weiterhin zahlreiche Fortbildungen (v.a. bis zu den Herbstferien) mithilfe der Konferenzplattform Adobe Connect als Online-Veranstaltungen angeboten.

 

Auswahl des Angebots

Fortbildungen

FRA0241
Online
07.02.2022, 
15:00-16:30 Uhr
Online
15.02.2022, 
15:00-16:30 Uhr
Online
17.02.2022, 
15:00-16:30 Uhr
FRA0238
Online
17.02.2022, 
14:30-16:00 Uhr
 
FRA0234
Online
23.02.2022, 
15:00-16:30 Uhr
 
FRA0246
Online
24.02.2022, 
15:00-16:30 Uhr
FRA0247
Online
28.02.2022, 
15:00-16:30 Uhr
Online
10.03.2022, 
15:00-16:30 Uhr
FRA0239
Online
07.03.2022, 
14:30-16:00 Uhr
AUS0342
Online
15.03.2022, 
15:00-16:30 Uhr
 
FRA0240
Online
24.03.2022, 
14:30-16:00 Uhr
FRA0245
Kiel
24.03.2022, 
15:00-18:00 Uhr
Centre Culturel Francais de Kiel 
Diedrichstr. 2
FRA0237
Kiel
26.04.2022, 
15:00-18:00 Uhr
VeranstaltungsZentrum Kiel 
Faluner Weg 2
FRA0242
Online
05.05.2022, 
15:00-17:00 Uhr
FRA0244
Online
24.05.2022, 
15:00-17:00 Uhr
Online
02.06.2022, 
15:00-17:00 Uhr

Abruf