Ernährung – Kulturen, Gewohnheiten, neue Technologien?

Passend für folgende Profile

Naturwissenschaftliches Profil

Fachanbindung

Chemie, Biologie, Geographie, Geschichte

Mögliche umfassende Fragestellungen, Projekte oder "Forschungsfragen"

Innerhalb dieses Themengebiets sind je nach Fachanbindung verschiedenste Fragestellungen möglich, z.B.

  • Wovon ernährten sich Menschen vor 100, 500, 5000 Jahren?

  • Mit welchen Nahrungsmitteln deck(t)en Menschen in anderen Kulturen ihren Protein-, Kohlenhydrat- und Fettbedarf? Welche Konsequenzen hat(te) das gesundheitlich und ökologisch?

  • Woher stammt mein Essen und welche biologischen und technischen Prozesse mussten stattfinden, um aus Wasser, CO2, Stickstoff und Mikronährstoffen eine Pizza zu erzeugen?

  • Wie könnte unser Essen in 30 Jahren aussehen (in Hinblick auf nachhaltigeren Anbau und Verarbeitung)?

  • Ist ein pflanzliches Produkt (z.B. Hafermilch, Seitan) als Proteinquelle eine sinnvolle Alternative zu einem tierischen (z.B. Rindsmilch, Geflügelfleisch)?

  • Was ist eine „Bioraffinerie“ und welche Organismen könnten sich dafür eignen?

Inhalte (Kurze Beschreibung)

Lebensmittel sind – wie das Wort selbst schon aufzeigt – zentraler Bestandteil unseres Lebens. Wovon wir uns ernähren, bestimmt nicht nur, welche Biomoleküle uns für den Aufbau und Betrieb unseres Körpers zur Verfügung stehen, sondern hat durch Produktion, Verarbeitung, Lagerung und Transport der Nahrungsmittel auch großen Einfluss auf unsere Wechselwirkung mit dem Rest der Biosphäre. Gleichzeitig ist unsere individuelle Ernährungsweise stark von unserem kulturellen Umfeld geprägt und wird durch neue Technologien in der Lebensmittelverarbeitung beeinflusst. Hinter der großen Frage, wie wir als Menschen in Zukunft eine möglichst gesunde und nachhaltige Ernährung auf der Erde sicherstellen wollen, die schmeckt und „nicht die Welt kostet“, verbergen sich je nach Fachperspektive zahllose kleine Fragestellungen, von der chemischen Zusammensetzung bis zum ökologischen Fußabdruck einzelner Nahrungsmittel. Auf der Grundlage solcher Fragen und möglicher (vorläufiger) Antworten können eigene Ernährungsgewohnheiten bzw. der eigene „Ernährungs-Lifestyle“ kritisch beleuchtet und Überlegungen zu einer zukünftigen Kreislaufwirtschaft angestellt werden.

Themen und Begriffe: "Was wird gelernt?" (statt Kompetenzbeschreibungen)

Dem Thema soll sich von verschiedenen Seiten genähert werden und je nach Fragestellung stehen andere Inhalte und Methoden im Mittelpunkt:

  • Vielfalt an Ernährungsweisen / Lifestyles: Erkunden anderer menschlicher Ernährungskulturen (zeitlich und räumlich) durch z.B. archäologische Untersuchungen (Pollenanalyse) im archäo:labor, Recherchearbeit, evtl. Verkostung und Bewertung

  • Nahrungsmittelbestandteile: Zusammensetzung von Nahrungsmitteln, Zusammenhang zwischen chemischer Struktur und physischen und physiologischen Eigenschaften (Themengebiet Naturstoffe), Grundlagen der Analytik (z.B. Photometrie) im food:labor

  • Lebensmitteltechnologie: Nachhaltige Verarbeitungsverfahren, Nutzung von Bioraffinerien, Erschließen alternativer Rohstoffquellen, technologische Lösungen (z.B. Oleogele statt Palmöl), Experimente im food:labor

  • Ernährungsphysiologie: Betrachtung exemplarischer Stoffwechselprozesse (z.B. Lactose-Spaltung) und deren Ursprung, Interaktion Mensch-Darmflora bei Verdau und Aufnahme von Nahrungsmitteln, biochemische Experimente (z.B. Enzymkinetiken) denkbar.

  • Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion / Bioökonomie: Ressourcenverbrauch bei Herstellung und Verarbeitung, Betrachtung und Bewertung möglicher Alternativen, Recherchearbeit, Quellenbewertung, Datenaufbereitung und -Vergleich, Urteilen auf Basis von Informationen

Kontakte (Referenten, LFB, außerschulische Partner)

Bei Interesse und Fragen melden Sie sich gerne bei Frauke Tiedje: ftiedje@leibniz-ipn.de.

Fortbildungs- und Netzwerkangebot im Schuljahr 2021/22

Ringvorlesung für Lehrkräfte und Lehramtsstudierende im WS 21/22 „Aus der Forschung in die Schule" ab dem 11. November 2021. Weitere Informationen folgen.

Zurück