Sportunterricht und Digitale Medien

Die Studie Jugend, Information, Medien (JIM) gibt jährlich einen Überblick über die mediale Ausstattung und das Nutzungsverhalten deutscher Haushalte. Die Integration moderner Medien in die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler ist offensichtlich, was eine Relevanz für den Unterricht im Allgemeinen mit sich bringt. Neben einer Attraktivitätssteigerung durch den Lebensweltbezug bietet der Unterricht mit digitalen Medien vor allem die Möglichkeit, durch eine zielführende Integration, die Qualität von Lehr- und Lernprozessen zu steigern und günstiges Nutzerverhalten zu etablieren. 

Das Fach Sport hat in erster Linie die Aufgabe, auf eine bewegungsintensive, medienbewusste und damit auch medienarme Freizeit- und Lebensgestaltung von Kindern und Jugendlichen hinzuwirken. Somit spielen digitale Medien erst in höheren Schulstufen eine Rolle, um Bewegungsabläufe, Organisationsformen oder Spieltaktiken zu visualisieren und eigenständiges, motiviertes Üben bzw. Trainieren zu ermöglichen. Digitale Medien mit ihren spezifischen Möglichkeiten werden daher als wertvolle Ergänzung im Sportunterricht begriffen.

Zweck und Funktion des Einsatzes digitaler Medien ordnen sich diesem Leitbild unter und sind in erster Linie gerichtet auf die:

- Optimierung und Intensivierung des Bewegungslernens

- Anregung / Vertiefung von Kognitivierungsprozessen

- Entwicklung von Bewegungsvorstellungen

Die folgenden Materialien unterstützen einen effektiven Einsatz von digitalen Medien im Sportunterricht und stellen explizite Anwendungen für den alltäglichen Gebrauch zur Verfügung.

Modelle und Theorien

 

Neben dem Schwerpunkt der Schulung von motorischen Fähigkeiten und Fertigkeiten gilt es die Kompetenzbereiche Kenntnisse und Einstellungen in den Sportunterricht zu integrieren. Durch den geplanten Einsatz digitaler Medien im Sportunterricht bietet sich die Chance, die Vermittlung dieser Kompetenzen gewinnbringend zu optimieren. 

Als Grundlage für eine effiziente Planung des Sportunterrichts mit digitalen Medien können dabei zwei allgemeingültige Modelle auf den Sportunterricht übertragen werden.

 

Unterricht

 

Für die Planung des Medieneinsatzes im Sportunterricht stellen wir insbesondere für die Lehrerausbildung unseren Planungsleitfaden zur Verfügung. Der Leitfaden enthält auch eine Übersicht möglicher Apps, die auf unterschiedlichen Wegen das motorische Lernen unterstützen können. Der Einsatz der Apps sollte vorab mit dem Digitalisierungsbeauftragtem der Schule abgesprochen werden.