Schwerpunkte und Themenübersicht

SCHWERPUNKTE UND THEMENÜBERSICHT

Auf dem 6. Landesfachtag Weltkunde "Wie geht's - 50 Jahre Weltkunde-Unterricht in der Praxis" im November 2021 formulierte Prof. Gautschi (Luzern) für die Entwicklung des Faches vier Handlungsfelder:

1. Gesellschaft und Schule der Zukunft
2. Sicherung der gelungenen Praxis
3. Diskussion eines möglichen Kerncurriculums
4. Neue Schulbücher, neue Forschung, neue Gelassenheit

Die Frage, welche Entwicklung Schule und Gesellschaft nehmen, kann die Fortbildung nur bedingt beeinflussen. Die Diskussion eines Kerncurriculums ist die derzeit wichtigste Aufgabe des Netzwerks Fach Gesellschaftswissenschaften. Zum Jahresende 2021 erscheint der "Leitfaden für das Referendariat im Fach Gesellschaftswissenschaften", der erstmalig eine didaktische Grundlegung für den Arbeitsalltag bietet. Das Forschungsinteresse am Fach ist erwacht, wie diverse Promotionsprojekte zeigen.

Die Fortbildung widmet sich im 2. Halbjahr 2021/2022 dem zweiten Ziel: Der Sicherung der gelungenen Praxis, insbesondere in den Jahrgängen 9 und 10. Hierzu wird neben bewährten Fortbildungen die Reihe "Fachliche Grundlagen für den Weltkunde-Unterricht" fortgesetzt und um eine weitere Veranstaltung ergänzt, die sich der Fächerintegration in der Einheit "Von der Spaltung zur Integration?" (9) widmet.

 
 

Auswahl des Angebots

Fortbildungen

WEL0108
Online
19.05.2022, 
15:30-18:30 Uhr
WEL0079
Online
30.05.2022, 
15:30-18:30 Uhr
WEL0118
Online
14.06.2022, 
15:00-18:00 Uhr
WEL0095
Online
22.06.2022, 
15:30-18:30 Uhr

Abruf