Wettbewerbe im sportlichen Bereich

...

Sport: Jugend trainiert für Olympia
 Wettbewerbsbezeichnung Jugend trainiert für Olympia & Paralympics
Referenzfächer Sport
Veranstalter/-in Kommission Jugend trainiert für Olympia der Deutschen Schulsportstiftung
Zielgruppe 8 bis 18 Jahre,
5 Wettkampfklassen,
Paralympics für Schüler/-innen mit den Förderschwerpunkten FS Geistige Entwicklung
FS Hören
FS Körperliche/motorische Entwicklung
FS Sehen
Rhythmus jährlich
Anmeldung: Termin

Verantwortliche/-r

Adressat/Internetseite
Winterfinale: Ende Januar,
Frühjahrsfinale: Mittel Februar bis Ende März,
Herbstfinale: Mitte Juni bis Ende Juli;
Verantwortliche/r am MBWK;
Meldeportal:
"a href="https://meldeportal.jugendtrainiert.com/"> Klicken Sie bitte hier. </>
Aufgabe in 5 Wettkampfklassen: Badminton, Basketball, Beach-Volleyball, Fußball, Gerätturnen, Golf, Handball, Hockey, Judo, Leichtathletik, Rudern, Schwimmen, Ski Alpin, Skilanglauf, Skisprung, Tennis, Tischtennis, Triathlon, Volleyball (Halle); in einzelnen Bundesländern: Eisschnelllauf, Fechten, Kanu, Rhythmische Sportgymnastik, Ringen, Rodeln, Snowboarding und Segeln/Surfen;
Paralympics, z. B.: Fußball, Goalball, Leichtathletik, Rollstuhlbasketball, Schwimmen, Skilanglauf, Tischtennis
Ablauf 1. Stadt- u. Kreisfinale,
2. Zwischenrunden,
3. Regierungsbezirks- bzw. Oberschulamtfinale,
4. Landesfinale,
5. Bundesfinale
Ziel/e des Wettbewerbs Wettkampferfahrung, positive Werte wie Fairness, Teamgeist und Einsatzfreude
Kompetenzförderung - Wissen,
- Fertigkeit,
- Fähigkeit und
- Einstellung:
Ehrgeiz, Fairness
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise - Siegerehrung,
- Siegermedaille
Preisverleihung: Ort und Zeit 3 Bundesfinals
Winterfinale: Februar,
Frühjahrfinale: Mai
Herbstfinale: September;
je 1 Gold-, 1 Silber- und 1 Bronzemedaille und 1 Siegerurkunde
Kontakt Geschäftsstelle Deutsche Schulsportstiftung
Hanns-Braun-Straße / Adlerplatz
14053 Berlin
Tel.: 030/370 273 - 40
Fax: 030/370 273 - 42
e-mail: info@jugendtrainiert.com
-------------------
Schleswig-Holstein:
Tim Vogler
Fax: 0431 - 31 97 57 71
info@schulsport-kiel.de
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung Gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=GymOAbiPrO+SH+%C2%A7+18&psml=bsshoprod.psml&max=true
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 06.04. (1. olympische Spiele der Neuzeit am 06.04.1896): Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden
Sport: Deutsches Sportabzeichen
 Wettbewerbsbezeichnung Deutsches Sportabzeichen
Referenzfächer Sport
Veranstalter/-in Deutschen Olympischer Sportbund u. Deutscher Behindertensportberband e. V.
(DOSB).
Zielgruppe Kinder und Jugendliche ab Beginn des 7. Lebensjahres bis zum 18. Lebensjahr
Rhythmus jährlich
Anmeldung: Termin

Verantwortliche/-r

Adressat/Internetseite
über den Landessportverband (s. u.)
Thema/Aufgabe/Produkt schwimmen, radfahren, werfen, kugelstoßen, Standweitsprung, Geräteturnen, laufen, (25 m) schwimmen
Ablauf  
Ziel/e des Wettbewerbs persönliche Leistung möglichst vieler Menschen
Kompetenzförderung - Ausdauer,
- Kraft,
- Schnelligkeit
- Koordination
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, durch Bestenauslesen
Anerkennungen und Preise Ehrenzeichen der
Bundesrepublik Deutschland mit Ordenscharakter:
- Bronze
- Silber
- Gold
Preisverleihung: Ort und Zeit Landessportverband
Kontakt Landessportverband Schleswig-Holstein
Petra Tams
Winterbeker Weg 49
24114 Kiel
Tel.: +49 (0) 431 64 86 120
Fax: +49 (0) 431 64 86 292
petra.tams@lsv-sh.de
Internetseite Deutsches Sportabzeichen:
Klicken Sie bitte hier.
Landessportverband SH:
Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung Gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=GymOAbiPrO+SH+%C2%A7+18&psml=bsshoprod.psml&max=true
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 06.04. (1. olympische Spiele der Neuzeit am 06.04.1896): Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden
Sport: Bundesjugendspiele
 Wettbewerbsbezeichnung Bundesjugendspiele
Referenzfächer Sport
Veranstalter/-in Schule
Zielgruppe Schüler/-innen der allgemeinbildenden Schulen:
- Leichtathletik: ab Kl. 1
- Schwimmen: ab Schwimmabzeichen (Schwimmunterricht),
- Geräteturnen: ab Kl. 1/2
Rhythmus jährlich (KMK-Beschluss 1979)
Anmeldung: Termin

Verantwortliche/-r

Adressat/Internetseite
Lehrkraft,
gemäß Ausschreibung (s. Internetseite)
Thema/Aufgabe Leichtathletik, Geräteturnen und Schwimmen
Ablauf Sommer: Schulsportfest
Ziel/e des Wettbewerbs individuelle Förderung in den Bereichen: “Wettkampf“, “Wettbewerb” und “Mehrkampf”;
Kompetenzförderung - Wissen,
- Fertigkeit,
- Fähigkeit und
- Einstellung:
Ehrgeiz, Fairness
Breitenförderung ja
Begabtenförderung ja, durch Bestenauslese
Anerkennungen und Preise Teilnahme- und Leistungsurkunde
- Urkundenanforderung: Schleswig-Holstein:
bei dem Kreisschulsportbeauftragten:
Klicken Sie bitte hier.
Preisverleihung: Ort und Zeit Urkundenanforderung: Schleswig-Holstein:
bei dem Kreisschulsportbeauftragten:
Klicken Sie bitte hier.
Kontakt Tim Vogler
Fax: 0431 - 31 97 57 71
info@schulsport-kiel.de
Internetseite Klicken Sie bitte hier.
Möglichkeit der besonderen Lernleistung Gemäß § 18, Abs. 1, Satz 3 der Landesverordnung über die Gestaltung der Oberstufe und der Abiturprüfung in den Gymnasien und Gemeinschaftsschulen (OAPVO) vom 2. Juli 2018 gilt, dass eine besondere Lernleistung die Leistung einer einzelnen Schülerin bzw. eines einzelnen Schülers sein muss, aber aus der gemeinsamen Beschäftigung mehrerer Schülerinnen resp. Schüler mit einem Problem oder Projekt erwachsen und in eine individuelle besondere Lernleistung münden kann. Alle weiteren zu beachtenden Vorgaben sind unter folgendem Link zugänglich: http://www.gesetze-rechtsprechung.sh.juris.de/jportal/?quelle=jlink&query=GymOAbiPrO+SH+%C2%A7+18&psml=bsshoprod.psml&max=true
Ansätze zur Einbindung in den Schuljahresplan 06.04. (1. olympische Spiele der Neuzeit am 06.04.1896): Internationaler Tag des Sports für Entwicklung und Frieden