Erstberatung und Angebotsberatung jetzt mit erweiterter Telefonsprechstunde: Mo., Mi., Do., 8°°-10°° Uhr.

Neuheiten, Aktuelles, überregionale und Online-Angebote:

Verrückt? Na und! Der LVGSH bietet das einzigartige Programm des Irrsinnig Menschlich e.V. an - vielleicht auch für Ihre Schule? Weitere Infos gibt´s in diesem Flyer

Krisendienste und Beratungsangebote für Menschen mit seelischen Problemen in SH - Der Paritätische SH bietet diese Übersicht und eine vielfältige Homepage.

Stärken finden, entspannen, Gefühle erforschen, empathisch sein, sich und einander wieder mehr akzeptieren: Auf Initiative der Organisation Safe the Children wurde hier für Einzelne und jegliche Gruppen eine Methoden-Schatzkiste vergraben. Die Ideen sind für alle Zielgruppen spontan mit Bordmitteln umsetzbar, einzige Voraussetzung: ein kleines Zeitfenster (Ritualzeit, Vertretungssituation, privat?), Empathie und Neugier ;-) Viel Spaß bei der Schatzsuche!

Hilfe bei Trauer und Verlust: Vielseitiges Online-Angebot als Hilfe für junge Trauernde (nicolaidis-youngwings.de) Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis 27 Jahren.

Der Hospizverein Ahrensburg e.V. bietet unter "Junge Trauer" 2 Veranstaltungen für Schulen an. Hier finden Sie demnächst den aktuellen Flyer Hospiz und Schule - das passt!

„TOM & LISA“ - SCHULKLASSENWORKSHOP ZUR ALKOHOLPRÄVENTION FÜR KLASSENSTUFE 7 UND 8. Hier finden Sie den „Tom & Lisa“-Flyer.

Herzlichen Glückwunsch! 2023 wurde das deutschlandweite Online-Hilfsangebot KidKit für Kinder mit familiärer Erfahrung von Sucht, Gewalt oder psychischer Erkrankung 20 Jahre alt. Klick hier für Videos, Informationen, Hilfe vor Ort und (anonymen) Chat unter Schirmherrschaft u.a. von Carola Voss-Tecklenburg, Uli Borowka, Sarah Connor.

Der BeratungslehrerInnenverband Schleswig-Holstein e.V. (blv-sh.de) bildet seit über 30 Jahren stets aktuell Beratungslehrkräfte aus. Danke, BLV!

 

Aktuell und kostenlos vom Deutschen Schulportal:

Zweierlei Angst: 1. Der Herausforderung Angst vor der Schule begegnen - Vielseitige Infos und Impulse.

2. Umfrage - Haben Ihre Schülerinnen und Schüler Angst, abgeschoben zu werden? Hier geht´s zur 1-Klick-Umfrage, direkt mit Auswertung

Frühere Campus-Veranstaltungen können Sie hier als Aufzeichnung ansehen:  "Psychische Belastungen von Schülerinnen und Schülern – Inklusive Strategien" sowie "Psychische Belastung in Schule – Zeit für eine neue Prüfungskultur" Auf YouTube finden Sie den digitalen Impuls "Depressionen und nicht-suizidales selbstverletzendes Verhalten in Schule" von Franzika Greiner-Döchert und Friederike Grabowski.

 

Im Downloadbereich des IQSH können Sie kostenloses Präventionsmaterial direkt herunterladen.

Suchthilfe Einrichtungen in Schleswig-Holstein: https://suchthilfefuehrer.lssh.de/ Hier finden Sie alle Unterstützungsangebote des Landes Schleswig-Holstein rund um das Thema Sucht. Auf der Plattform https://www.suchtberatung-sh.de/ findet man den Weg direkt in eine digitale Suchtberatung. Probieren Sie es aus!

Blitz-Umfrage und Infos Medikamente/Z-Drugs, Klarheit bei Handyregeln im Newsletter KW 36/2023 (deutsches-schulportal.de)

Das Kompetenznetz Gesundheit in Schule (KoGiS) bietet ein Informations-, Beratungs- und Vermittlungsangebot zur gesundheitsförderlichen Schulgestaltung an. Hier geht es zur Webseite

Die Gesunderhaltung am Arbeitsplatz Schule ist eine wichtige Aufgabe, die es aktiv zu gestalten gilt. Auf dieser Webseite finden Sie Informationen zum Thema Lehrkräftegesundheit.

Hier lassen sich explizit die Maßnahmen im Betrieblichen Gesundheitsmanagement für Beschäftigte an Schulen finden: Webseite

In der Datenbank "Grüne Liste Prävention" finden Sie auf der Basis nachvollziehbarer Kriterien einen Überblick über empfehlenswerte Präventionsansätze: Grüne Liste Prävention  

Das Projekt ‚PRO-Jung‘ bietet den Lehrkräften Empfehlungen, wo und wie sie unterstützen können. Diese finden sich in der „Handreichung zum Umgang mit pandemiebedingt belasteten Schülerinnen und Schülern“. Handreichung . Einführende Kurzvideos mit Beispielen zu den empfohlenen Techniken können Sie abrufen, wenn Sie hier klicken.

Und nicht zuletzt hier - ein Pionier! Seit 1980 gibt es für Kinder und Jugendliche, die sich selbst Hilfe oder einfach ein offenes Ohr suchen, das Kinder- und Jugendtelefon „Nummer gegen Kummer“.