Sicherheit und rechtliche Grundlagen

Ein wichtiger Aspekt des Technikunterrichts in allgemeinbildenden Schulen ist es, das Sicherheitsbewusstsein der Schülerinnen und Schüler für sich und andere sowie die Bereitschaft zur Verhütung von Unfällen zu entwickeln. Unfallverhütung und die Erweiterung von Kompetenzen im Bereich des Sicherheitsbewusstseins sind immanenter Bestandteil technischer Bildung. Sie helfen den Schülerinnen und Schülern nicht nur in Bezug auf den Technikunterricht, sondern wirken sich auch die spätere berufliche Tätigkeit und die Freizeit positiv aus. Den unterrichtenden Lehrkräfte kommt in diesem Zusammenhang eine besondere Verantwortung zu. Die Entwicklung entsprechender Kompetenzen bei den Schülerinnen und Schülern bedingt eine besondere Vorbildfunktion der Lehrkräfte.

Daher hat die „Unfallkasse Nord“ in Kooperation mit dem IQSH eine Broschüre entwickelt, die

  • rechtliche Rahmenbedingungen zeigt und entsprechende Quellen benennt,
  • Voraussetzungen für den Umgang mit Maschinen und Geräten im Technikunterricht verdeutlicht und
  • Lehrkräften Handlungssicherheit gibt.
 

 

PDF-Datei
herunterladen